• Barrierefreies Onlineangebot sorgt für zufriedene Nutzer

Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e.V.

Mit Sehbehinderung problemlos surfen

Ob Sehbehinderung, Hörschädigung, Bewegungs- oder kognitive Einschränkung - nach offiziellen Angaben leben in Deutschland gut 10 Millionen Menschen mit einer Behinderung. Damit auch diese Menschen IT-Applikationen von Unternehmen und Organisationen ohne Schwierigkeiten nutzen können, ist es unabdingbar, diese barrierefrei zu gestalten.
Besonders wichtig ist die Barrierefreiheit natürlich für die Internetpräsenz von Interessenvertretungen dieser Menschen, so auch für den Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V. (BSVS). Die Selbsthilfeorganisation überließ es deshalb den Experten der T-Systems Multimedia Solutions, ihre neue Website auf mögliche Barrieren zu testen. Dabei prüften Fachleute die barrierefreie Umsetzung und unterstützten bei der Gestaltung; Schwachstellen konnten behoben werden. Damit gilt die Außendarstellung des BSVS als richtungsweisend, seinen Mitgliedern bietet er einen einfachen Zugang.

  • Anforderungen

    Technische Hürden abbauen

    Die Internetangebote des BSVS müssen selbstverständlich barrierefrei sein, damit sie die Zielgruppe auch erreichen. Das gilt in erster Linie für die Webseiten selbst, darüber hinaus aber auch für eingebundene Applikationen und Funktionalitäten. Zum Verständnis: Sehbehinderte Menschen benötigen beispielsweise eine vergrößerte Darstellung der Inhalte, blinde Menschen lassen sich per Screenreader den Inhalt einer Webseite vorlesen oder aber über eine Braillezeile in Punktschrift ausgeben. Deshalb galt es hier, den Zugang zu den Webseiten auch über diese technischen Hilfsmittel sicherzustellen. Und da der Zugriff auf die BSVS-Onlinepräsenz natürlich auch über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets erfolgt, sollten responsive Seiten diesen Anforderungen ebenfalls entsprechen.

Lösung

Experten prüfen schnell, detailliert und umfassend

Mit umfangreichen Testreihen prüften und bewerteten die Experten von T-Systems Multimedia Solutions zunächst den Ist-Stand der Barrierefreiheit von bsv-sachsen.de. Die Tests umfassten sowohl praktische Prüfungen, bei denen technische Hilfsmittel zum Einsatz kamen, als auch eine theoretische Prüfung anhand der Kriterien der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0). Zum Testumfang gehörte auch die Analyse von Problemursachen bis auf Programmiercode-Ebene. Dies war die Grundlage für konkrete und detaillierte Verbesserungsempfehlungen sowie eine anschließende Beratung. Dieses spezielle Vorgehen zeichnet das Test and Integration Center von T-Systems Multimedia Solutions aus – als das einzige für Barrierefreiheit und Ergonomie akkreditierte Testzentrum der Internetbranche in Deutschland.
  • Nutzen

    Barrierefreiheit sorgt für zufriedene Nutzer und positive Außenwirkung

    Im Ergebnis der Tests durch unabhängige Experten entstand ein nach zertifizierten Prozessen geprüftes barrierefreies Angebot, das zu einer positiven Außenwirkung des BSVS beiträgt. Die langjährige Erfahrung von T-Systems Multimedia Solutions in diesem Bereich sorgte dafür, dass sich die im Testprozess entdeckten Auffälligkeiten schnell beheben ließen.

    Die getesteten Seiten sind nun nach den gesetzlichen Richtlinien (BITV 2.0) gut zugänglich, sodass Menschen mit Sehbehinderungen auf alle Angebote uneingeschränkt zugreifen können. Das trägt deutlich zur Zufriedenheit der Nutzer, in erster Linie Mitglieder des Vereins, und deren Bindung an ihre Interessenvertretung bei.

Über den Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen e. V. erfüllt seine Aufgaben als Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für blinde und sehbehinderte Menschen. Er vertritt die beruflichen und sozialen Interessen blinder und sehbehinderter Menschen und stellt deren Forderungen und Wünsche an die Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, in der staatlichen Verwaltung und auf dem Gebiet der Kultur öffentlich dar. Auf der Grundlage der UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen setzt er sich dafür ein, dass im Freistaat Sachsen eine inklusive Gesellschaft geschaffen wird.

Studie Barrierefreie IT
Die 15 größten Versicherungen
Deutschlands im Test
Zum Download

Experteninterview mit Bloggerin Julia Probst
Barrierefreiheit in Zeiten der Digitalisierung
Zum Interview

Ihre Ansprechpartnerin