ARD

Skalierbare und flexible Basis für die ARD Mediathek und Audiothek dank Google Cloud

digital-reliability

Die ARD ist ein Verbund von zehn deutschen Rundfunkanstalten. Gemeinsam mit dem ZDF und dem Deutschlandradio bildet sie den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Zum Angebot der ARD gehören die on-demand-Angebote ARD Mediathek und ARD Audiothek. Um hier Aufwand und Kosten im Betrieb möglichst effizient zu halten, sollte die alte monolithische und wenig flexible Infrastruktur der Plattformen inklusive on-premise-gehostetem Content Management System durch eine individuelle Lösung ersetzt werden.
Daher baute T-Systems Multimedia Solutions gemeinsam mit dem Entwicklungsteam der ARD mit der Google Cloud Platform eine neue Basis für die ARD Mediathek auf. Im Mittelpunkt stand die Automatisierung verschiedener Prozesse. So konnte eine skalierbare Plattform entstehen, die im Vergleich zur alten Lösung die laufenden Kosten reduziert.



Nutzen für unseren Kunden


Einsparung von Kosten und Arbeitszeit bei gleichzeitiger Steigerung der Nutzungszahlen

Etablierung von effizienten und automatisierten Prozessabläufen 

Erhöhung der Ausfallsicherheit und Verbesserung der Usability

Malte Blumberg, Chief Technology Officer ARD

„Mit T-Systems Multimedia Solutions haben wir einen Partner an unserer Seite, mit dem wir den DevOps-Ansatz gehen und eine moderne Plattform umsetzen konnten, die uns eine Marktfähigkeit sichert.“ 


Referenz im Überblick


Aufgabe

Eine flexible, skalierbare Plattform für die ARD Mediathek und ARD Audiothek, die Kosten reduziert.

Lösung

Google Cloud Platform mit Service-basierter, Event-getriebener Cloud-native API-first Struktur als neue technische Basis.

Ergebnis

Eine moderne, auf Microservices, APIs und Event Sourcing basierende Architektur mit Bereitstellung der Cloud Infrastructure-as-a-Code für hohe Entwicklungsgeschwindigkeit.

  • Lösung

    Google Cloud Platform als neue technische Basis

    Um neue Dienste schnell bereitstellen zu können, baut T-Systems Multimedia Solutions gemeinsam mit dem Entwicklungsteam von ARD die neue Plattform mit einer Architektur aus Microservices, APIs und Event Sourcing auf. Dabei sorgt die neue Cloud Infrastruktur dank Infrastructure as Code (IaC) für eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit. Weitere Plattformen können automatisiert schnell bereitgestellt werden. Vor allem in Lastsituationen sind die einzelnen Komponenten skalierfähig, gleichzeitig wird die Hochverfügbarkeit sichergestellt. Die Einführung der richtigen Backup- und Recovery-Strategien sorgt für zusätzliche Sicherheit.

  • Nutzen

    Effizienter Betrieb und Marktfähigkeit für die ARD Mediathek

    Die Google Cloud Platform mit neuer Infrastruktur verspricht den Entwickler*innen eine wesentlich effizientere Handhabung bei hoher Performance. Gab es vorher einen Major-Release pro Jahr, hat sich die Geschwindigkeit der Deployments nun auf einen Minor-Release pro Tag erhöht. Damit einher geht ein hoher Stabilitätsgewinn.
    Die Automatisierung verschiedener Prozesse erleichtert und optimiert die Arbeit der Teams zusätzlich. Dank DevOps arbeiten Entwicklung und Betrieb nun Hand in Hand. Mit der neuen Plattform hat die Mediathek die Wiedergaben um 140 Prozent steigern können, während die Kosten der Infrastruktur um die Hälfte gesenkt werden konnten. Neben der höheren Produktivität, der Umsatzsteigerung und der Kostensenkung sorgt die Plattform für eine transparente Zusammenarbeit bei großer Ausfallsicherheit und Usability.

Über die ARD

Die ARD, kurz für Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, ist ein 1950 gegründeter Rundfunkverbund aus zehn Rundfunkanstalten. In der ARD arbeiten rund 22.500 Mitarbeiter*innen. Der Ausbau der Plattformen startete gemeinsam mit T-Systems Multimedia Solutions bereits 2007.



Ihre Ansprechpartnerin