Cookie

DPD Deutschland GmbH

Mobile App erreicht alle Mitarbeitenden

digitalisierung, new-work

Mit jährlich 400 Millionen Paketen gehört DPD zu den größten Paket- und Expressdienstleistern Deutschlands. Das bisher eingesetzte Intranet der DPD Deutschland GmbH entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen an eine moderne Arbeitswelt. Das Logistikunternehmen suchte daher nach einer neuen Lösung, die eine mitarbeiterorientierte, durchgängige Employee Experience ermöglicht. DPD entschied sich für die Staffbase-Mitarbeiter-App und für die Expertise von T-Systems MMS bei der Implementierung.


Nutzen für unseren Kunden


Alle Mitarbeitende werden erreicht, gewerbliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten erstmalig mobilen Zugriff auf das Intranet

Nahtlose Integration des Intranets in den digitalen Arbeitsplatz

Zukunftssichere, flexible Lösung für mehr Interaktion und Teilhabe

  • Monique Aulbach, Specialist Internal Relations & Corporate Publishing bei DPD Deutschland GmbH

    „T-Systems MMS unterstützte uns nicht nur professionell bei der technischen Umsetzung des Projekts, sondern brachte Erfahrung und Kompetenz auch in weiteren Bereichen, wie Kommunikations- und Changestrategie, ein."

Referenz im Überblick


Aufgabe

Konzeption und Implementierung einer mitarbeiterzentrierten Intranet-Plattform zur Verbesserung der Employee Experience.

Lösung

Projektmanagement, technische und fachliche Beratung sowie Umsetzung eines Intranets auf Basis von Staffbase inklusive Erweiterungen durch Employee Experience Plugins.

Ergebnis

Erstmalig Partizipations- und Austauschmöglichkeiten für alle Mitarbeitende in Echtzeit auf einer Software as a Service (SaaS)-Plattform; einfache, moderne und effiziente Möglichkeiten der Content-Erstellung.

  • Anforderungen

    Moderne Kommunikations-Plattform für alle Beschäftigten

    Das bisher von DPD genutzte Intranet basierte auf einem klassischen hierarchischen Ansatz und orientierte sich an bestehenden organisatorischen Unternehmensstrukturen. Innerhalb von Bereichs- und Abteilungsgrenzen wurde es primär als Informationspool und Dokumentenablage eingesetzt. Doch die digitale Arbeitswelt von heute stellt andere Anforderungen an eine zeitgemäße Plattform: Mitarbeiter-Orientierung und Verbesserung der Employee Experience rücken dabei ins Zentrum. Zunächst galt es, alle Mitarbeitende zu erreichen, auch jene, die in den Depots arbeiten und deren Hauptinformationsquellen bislang das schwarze Brett sowie die Mitarbeiterzeitschrift waren. Zudem sollte das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen den Beschäftigten gestärkt werden.
    Darüber hinaus standen schlankere und schnellere redaktionelle Prozesse auf der Wunschliste von DPD, genauso wie die Option, die App-basierte Lösung auch auf Smartphones nutzen zu können.

  • Lösung

    Mit Staffbase zum aktiven Austausch

    Bei der Evaluation verschiedener Lösung entschied sich DPD für die Plattform für Mitarbeiterkommunikation von Staffbase, die als Software as a Service (SaaS)-Lösung bereitgestellt wird. Das erlaubt die einfache Skalierung und ermöglicht auch eine schnelle Erweiterung. T-Systems MMS übernahm die Rolle des Implementierungsdienstleisters bei der Einführung der Lösung. In der Anfangsphase ermittelten die Employee Communication-Expert*innen die konkreten Use Cases und Ziele der verschiedenen DPD Unternehmensbereiche und führten vor Ort und remote Gespräche an den Standorten. Gemäß dem bewährten Beratungsansatz Lean Workplace wurden daraus die Bedürfnisse der verschiedenen Mitarbeitenden-Gruppen abgeleitet, geclustert und priorisiert sowie konkrete Anwendungsfälle definiert, die die Grundlage für das Umsetzungskonzept bildeten.
    Entsprechend diesen Anforderungen wurde die Software adaptiert, bereits vorhandene Inhalte auf die neue Plattform migriert und die Lösung in die DPD Tool-Landschaft integriert. Zudem wurden die von T-Systems MMS entwickelten Erweiterungen, wie Umfragen und Quiz, eingebunden. Bei der technischen Umsetzung wurde insbesondere darauf geachtet, dass Mitarbeitende die App schnell und mit wenig Hürden nutzen können. So können Beschäftigte mit festen Büroarbeitsplatz via Single Sign-On und gewerbliche Mitarbeitenden mit eigenem Nutzernamen, Passwort und einem eigenen mobilen Gerät in Echtzeit auf die Inhalte zugreifen.

  • Nutzen

    Mehr Reichweite und höhere Akzeptanz

    Auf das neue Intranet haben nun auch die gewerblichen Mitarbeiter*innen in Echtzeit Zugriff. Es lädt zum Austausch und zur Diskussion ein. Die von T-Systems MMS entwickelten Plugins ermöglichen zudem die Interaktion wie in einem sozialen Netzwerk. Gut informierte Mitarbeitende sowie die Möglichkeit, sich aktiv an der unternehmensinternen Kommunikation zu beteiligen, sind ein Schlüssel zur Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen.
    DPD schafft mit dem neuen Intranet die Grundlage für eine moderne Unternehmenskultur und die Weiterentwicklung des digitalen Arbeitsplatzes.
    Dank geeigneter Werkzeuge können Contentverantwortliche Diskussionen jetzt schneller initiieren und Informationen rascher veröffentlichen. Themen werden bereichsübergreifend gedacht und produziert, um mehr Nutzer*innen anzusprechen. Ein Konzept, das bereits wenige Wochen nach dem Start des Intranets bei den Beschäftigten gut ankommt. Inhaltlich und technologisch ist DPD mit dem neuen Intranet bestens aufgestellt.

Über die DPD Deutschland GmbH

Mit einer Jahresleistung von 400 Millionen Paketen ist DPD in Deutschland die Nummer zwei im Paketmarkt. Bundesweit unterhält das Unternehmen 79 Depots und 7.500 Paketshops. 9.500 Beschäftigte und 13.000 Zusteller*innen sorgen dafür, dass die Sendungen ihre Empfänger*innen erreichen.



Die Plugins im Bundle
Plugins für bestehende Mitarbeiter-Apps und Intranets
zu den Plugins

Ihre Ansprechpartnerin