Cookie

Stadler + Schaaf

Vom lokalen Intranet zum Info-Cockpit 2.0

new-work, mssharepointonline, valo

Stadler + Schaaf gehört zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Anlagenbau, Mess- & Regeltechnik und Automatisierung. Für die fast 1.000 Mitarbeitenden an 26 Standorten betrieb das Unternehmen bisher ein Intranet auf Basis der On-Premise-Lösung SharePoint Server. Um insbesondere die Mitarbeitenden im Außendienst besser zu erreichen, sollte ein neues Intranet implementiert werden, das auch auf mobilen Geräten abrufbar ist. Für den Relaunch suchte Stadler + Schaaf die Unterstützung von T-Systems MMS. Die neue geschaffene hybride SharePoint-Applikation „Info-Cockpit 2.0“ erhielt den INKOMETA-Award in der Kategorie „Intranet & Digital Workplace“.


Nutzen für unseren Kunden


Effizientes Arbeiten auch für Außendienstmitarbeitende durch mobilen Zugriff.

Sichere lokale Datenhaltung und moderne Cloud-Anwendung dank Hybrid-Lösung.

Einheitliches Look-and-Feel durch einheitliche Templates für alle Umgebungen.

Joachim Braun, Beauftragter Digitalisierung

„Der Name ist Programm: Mit dem ‚Info-Cockpit 2.0‘ wollen wir gerade Mitarbeitenden im Außendienst einen Mehrwert bieten.
Das ist dank der Unterstützung durch T-Systems MMS gelungen."


Referenz im Überblick


Aufgabe

Migration des bestehenden Intranets in eine Cloud-basierte Umgebung

Lösung

Schaffung einer Hybridumgebung zwischen SharePoint Server 2019 und Share Point Online sowie Einsatz des Valo-Frameworks

Ergebnis

Zugriff auf alle Informationen auch von mobilen Geräten, einfachere Inhaltserstellung durch einheitliche Templates

  • Anforderungen

    Mobiler Zugriff auf das Intranet

    Das bislang von Stadler + Schaaf On-Premise eingesetzte Intranet auf Basis von SharePoint-Server 2019 wurde von den Mitarbeitenden gut akzeptiert. Das traf gerade auch auf die Mitarbeitenden im Außendienst zu, die Messtechnik, Automatisierungslösungen oder Schaltschränke bei Kunden montieren. Der Zugriff auf das firmeninterne Wiki als wichtige Informationsquelle beim Einsatz vor Ort beim Kunden war mit mobilen Geräten allerdings nicht möglich. Dieses Manko sollte das neue „Info-Cockpit 2.0“ beheben. In der nächsten Ausbaustufe sollten außerdem zeitgemäße Cloud-Technologien zum Einsatz kommen. Die von T-Systems MMS durchgeführte Anforderungsanalyse ergab zudem, dass besonders vertrauliche Informationen innerhalb der lokalen Infrastruktur verbleiben sollten. Außerdem galt es, alle Informationen einfach und einheitlich anhand von Templates zu gestalten.

  • Lösung

    Hybride SharePoint-Lösung mit VALO-Framework

    Um die Anforderungen von Stadler + Schaaf zu erfüllen, entschied sich T-Systems MMS für den Einsatz von Microsoft SharePoint online als Ergänzung zur lokal eingesetzten Lösung SharePoint Server 2019. Um beide Applikationen zu verbinden, kommt ein VALO-Framework zum Einsatz. Diese Out-of-the-Box-Lösung für Intranets bietet die Möglichkeit, eine einheitliche User Experience mit gleichem Aussehen und Aufbau auf mobilen Geräten und Desktops zu vermitteln. T-Systems MMS passte das Framework an die Workflows von Stadler + Schaaf an und schulte die Redakteure in der Anwendung. Zudem begleitete T-Systems MMS die Redakteur*innen und Mitarbeitenden in der ersten Pilotphase und migrierte die Inhalte des bisherigen Intranets.
    Die neu entwickelte Hybrid-Lösung kombiniert die gewünschte lokale Datenhaltung vertraulicher Informationen mit den Vorzügen einer Cloud-Umgebung. Dazu hat T-Systems MMS die notwendige Azure-Umgebung und die SharePoint-Services aufgesetzt sowie grundlegende Sicherheitseinstellungen vorgenommen.

  • Nutzen

    Konsistentes Look-and-Feel auf allen Endgeräten

    Mit dem neuen „Info-Cockpit 2.0“ können Mitarbeitende von Stadler + Schaaf nun deutlich einfacher, schneller und ortsunabhängig auf alle Informationen zugreifen. Das Mehr an Anwenderfreundlichkeit zahlt nicht nur auf die Akzeptanz durch die Nutzer*innen ein, sondern trägt auch zu einer höheren Effizienz bei.
    Da die Content-Redakteur*innen in beiden Umgebungen – sowohl über den mobilen Zugriff als auch über die Desktop App – die gleichen Templates verwenden, ist ein konsistentes Look-and-Feel garantiert. Die neu geschaffenen administrativen Dashboards erleichtern zudem das Handling des „Info-Cockpits 2.0“.
    Die regelmäßigen Updates des Herstellers Microsoft werden zentral verteilt. Dadurch ist eine permanente Aktualität und eine hohe Sicherheit in beiden Umgebungen gewährleistet. Gleichzeitig sinkt der Pflegeaufwand der Applikation. Da mit dem „Info-Cockpit 2.0“ weiterhin eine lokale Datenhaltung möglich ist, kann dem Sicherheitsbedürfnis von Stadler + Schaaf entsprochen werden.
    Mit dem Gewinn des INKOMETA-Awards 2021 in der Kategorie „Intranet & Digital Workplace“ kann Stadler + Schaaf auch auf dem Gebiet der internen Kommunikation auf sich aufmerksam machen und sich als innovatives Unternehmen positionieren.

Über Stadler + Schaaf

1982 in Offenbach gegründet, bietet Stadler + Schaaf elektro-, mess- und regeltechnische Ausrüstungen sowie Automatisierungssysteme, Industrial IT und Anlagen aus einer Hand. An über 27 Standorten in Deutschland und Österreich präsent, ist das Unternehmen auch weltweit für Industriekunden tätig.



Ihre Ansprechpartnerin