SachsenEnergie

Nach Firmen-Fusion:
Microsoft 365 für verbessertes Teamwork

office365, new-work

Die SachsenEnergie AG ist der größte kommunale Energiedienstleister Ostdeutschlands. Das Unternehmen ist zum Jahresbeginn 2021 aus der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH (DREWAG) und der Energie Sachsen Ost AG (ENSO) hervorgegangen. Mit modernen, marktgerechten Lösungen rund um Strom, Gas, Wärme, Wasser, Breitband/Telekommunikation, Elektromobilität und Smart Services trägt die SachsenEnergie-Unternehmensgruppe zur Lebensqualität in Dresden und der Region bei. Für die Mitarbeitenden von SachsenEnergie werden moderne Arbeitswelten geschaffen. Aktuell steht das Unternehmen vor der Herausforderung, Prozesse und Systeme weiter zu optimieren und zu harmonisieren. T-Systems MMS unterstützt SachsenEnergie beim Change-Management zu Microsoft 365.



Nutzen für unseren Kunden

Die einheitliche IT-Infrastruktur vereinfacht die interne Zusammenarbeit

Neue Kollaborations-
möglichkeiten tragen zum weiteren Zusammenwachsen der Teams bei

Beschleunigte Prozesse steigern Produktivität und Effizienz

  • Juliane Marschner, IT-Organization & Change, SachsenEnergie AG

    „Microsoft Teams wird heute von unseren Mitarbeitenden sehr gern und intensiv genutzt – der beste Beweis für ein erfolgreiches Change-Management! T-Systems MMS hat uns dabei sehr engagiert und professionell unterstützt.“


Referenz im Überblick

Aufgabe

Etablierung eines einheitlichen IT-Arbeitsplatzes für alle Mitarbeitenden

Lösung

Begleitung des Change-Prozesses bei der Einführung von Microsoft 365 und Teams

Ergebnis

Bessere Zusammenarbeit der Teams; einheitliche, vereinfachte und effiziente Prozesse

  • Anforderungen

    Eine einheitliche und moderne Arbeitswelt für alle Beschäftigten

    Naturgemäß bringt die Fusion von Unternehmen große Veränderungen mit sich: Verschiedene Unternehmenskulturen und Prozesse, unterschiedliche Organisationsstrukturen, Arbeitsweisen und Führungsstile müssen zusammengebracht, Mitarbeiter*innen abgeholt werden. DREWAG und ENSO kamen dabei auch aus unterschiedlichen IT-Welten – sie waren Terminal- bzw. PC-basiert.
    SachsenEnergie möchte moderne Arbeitswelten für alle Mitarbeitenden schaffen, die zu einer intensiven Teamarbeit und verbesserten Zusammenarbeit aller Bereiche beiträgt. Ein wesentlicher Baustein dabei ist eine einheitliche IT-Infrastruktur, für die neue Tools eingeführt werden müssen. Für das Change-Management, die User Adoption und Schulung bat der Energiedienstleister T-Systems MMS um Unterstützung.

  • Lösung

    Microsoft 365 und Teams für den digitalen Arbeitsplatz

    Um einen einheitlichen IT-Arbeitsplatz für alle Mitarbeiter*innen zu schaffen, setzt SachsenEnergie auf Microsoft 365. Dafür ist ein internes Change-Management-Team gegründet worden. T-Systems MMS hat die Arbeitsgruppe strategisch beraten und in allen Phasen des Change-Prozesses begleitet und gecoacht.
    In einem ersten Schritt galt es, Teams als Kollaborationstool einzuführen, um insbesondere die Zusammenarbeit der Beschäftigten, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, zu verbessern und beispielsweise den gemeinsamen Zugriff auf Dokumente zu ermöglichen. Auch die Kalender-, Chat- und Videokonferenz-Funktionen von Teams tragen wesentlich zu einem guten Teamwork gerade unter Corona-Bedingungen bei, da viele Beschäftigte mobil von zu Hause arbeiten.
    Um alle Mitarbeitenden gleichermaßen mit den Funktionen der neuen Tools vertraut zu machen und um deren Potenziale von Anfang an auszuschöpfen, führte T-Systems MMS Trainings und Workshops durch. Darüber hinaus unterstützten die New Work Experten von T-Systems MMS das Change-Management-Team bei den Themen Kommunikation, Sponsoring, Coaching und Widerstandsmanagement, sowie bei spezifischen Kommunikationsmaßnahmen wie Blogposts und Videos oder der Erstellung von Nutzungs-Anleitungen und Flyern. Darüber hinaus leistete T-Systems MMS Support beim Community-Management sowie der Planung und Durchführung von Events.

  • Nutzen

    Verbesserte, effiziente Zusammenarbeit

    Mit Microsoft 365 wachsen sowohl die IT-Infrastruktur als auch die Mitarbeitenden der vormals getrennten Unternehmen zusammen. Die neuen Tools schaffen die Voraussetzungen dafür, dass alle Kolleg*innen mit derselben technischen Ausstattung arbeiten können. Dank der behutsamen Einführung von MS Teams, verbunden mit viel Empathie und einer intensiven internen Kommunikation, konnte der Change-Prozess optimal gestaltet und zum Erfolg geführt werden, was die starke Nutzung von MS Teams eindrucksvoll beweist. Das Kollaborationstool vereinfacht und beschleunigt die Abstimmungsprozesse untereinander, was aufgrund der häufigen, Corona-bedingten Arbeit aus dem Homeoffice von besonderer Bedeutung ist.
    Im Ergebnis sind nicht nur die Arbeitsabläufe einheitlicher geworden, auch die Teams wachsen weiter zusammen. Denn mit Microsoft 365 konnte eine gemeinsame Basis geschaffen werden, die zum Wir-Gefühl der Mitarbeiter*innen und zur Identifikation mit dem neuen Unternehmen beiträgt. Auch Kosten für unterschiedliche Hardware und Software-Lizenzen verschiedener Anbieter können eingespart werden.

Über die SachsenEnergie AG

SachsenEnergie ist regionaler Leistungsführer in der Energiebranche und sorgt mit modernen, marktgerechten Lösungen rund um Strom, Gas, Wärme, Wasser, Telekommunikation, Elektromobilität und Smart Services für beste Lebensqualität im Versorgungsgebiet. Dabei setzen sich über 3.300 Mitarbeiter*innen täglich für die umfassende Daseinsvorsorge der Menschen und Betriebe in Dresden und der Region ein. Als größter Kommunalversorger Ostdeutschlands verstehen wir uns als Gestalter einer intelligenten Energiewende und treiben das Wachstum erneuerbarer Energien kontinuierlich voran, investieren in den Ausbau regionaler Infrastruktur und garantieren mit den Netzen der Zukunft die Versorgungssicherheit von morgen.



NewCon 2021 | 29. - 30.09.
Erfahren Sie mehr über das Projekt
von unserem Kunden
Alle Informationen und die Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin