Cookie

Nachhaltigkeitsplattform für Mobilitätsmanagement erhält #GreenMagenta Label

CO₂-Verbrauch senken durch aktives Mobilitätsmanagement:Eine von T-Systems MMS entwickelte Nachhaltigkeitsplattform, misst die CO₂-Bilanz der Mobilität von Mitarbeitenden in Unternehmen. Jetzt wurde die Lösung mit dem Label #GreenMagenta der Telekom ausgezeichnet.

Unternehmen wollen immer mehr Verantwortung im Bereich Nachhaltigkeit übernehmen. Das Erstellen von Nachhaltigkeitsberichten mit transparenten CO₂-Bilanzen wird zu einem festen Bestandteil ihres strategischen Handelns im Hinblick auf ökologische, soziale und wirtschaftliche Herausforderungen. Die Nachhaltigkeitsplattform kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten.

Was kann die Nachhaltigkeitsplattform?

Die Enterprise-Lösung erfasst mittels einer App die CO₂-Bilanz der Mobilität von Mitarbeitenden - zum Beispiel für den Arbeitsweg und auf Dienstreisen. Auf einer Plattform führt sie die Daten anonymisiert zusammen und gibt dem Unternehmen vielfältige Auswertungsmöglichkeiten. Damit können konkrete Maßnahmen zur Senkung des CO₂-Verbrauchs abgeleitet werden. Auf der anderen Seite trägt die Lösung dazu bei, das Bewusstsein der Mitarbeiter*innen für die eigenen Mobilität zu steigern, ermöglicht echte Emissionseinsparungen von bis zu 123 kg pro Mitarbeiter*in/Jahr und trägt zum Erreichen der Klimaziele in Unternehmen und Gesellschaft bei.

 

Was bedeutet #GreenMagenta?

GreenMagenta ist das Nachhaltigkeitslabel der Deutschen Telekom. Es kennzeichnet Produkte, Services, Projekte, Maßnahmen und Initiativen, die einen positiven Beitrag zum Klimaschutz und zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen leisten. Durch die Kennzeichnung mit dem Label wird sichtbar, dass es sich um ein geprüftes und zertifiziertes Angebot mit konkreten Nachhaltigkeitsvorteilen handelt.


> Zur Übersicht aller Lösungen mit Nachhaltigkeitslabel der Deutschen Telekom

Wie funktioniert das Mobilitätsmanagement im Detail?

Nach der Auswahl des Verkehrsmittels durch den Mitarbeitenden zeichnet die App den Fahrtweg auf und unterscheidet dabei zwischen Arbeitsweg, Dienstreisen und privaten Wegen. Die hinterlegten fahrzeugtypischen Emissionswerte werden anhand der Streckenlänge und der benötigten Zeit für den einzelnen User nach ISO/DIS 23795−1 Standard berechnet. Der Mitarbeitende erhält lokal auf seinem Endgerät eine detaillierte tagesaktuelle Übersicht über die Fahrtstrecke mit CO₂-Ausstoß. Weiterhin erhält der Nutzer bzw. die Nutzerin Vergleiche mit anderen Fortbewegungsmitten und deren CO₂-Ausstoß. Die gesammelten Daten werden datenschutz-konform in die zentrale Plattform übertragen.

 

Unternehmen können diese Mobilitätsdaten in Echtzeit erfassen sowie anonymisiert auf einem Dashboard monitoren und analysieren. Sie erhalten so eine vollständige CO₂-Bilanz einschließlich der Differenzierung nach Pendeln, Geschäftsreisen oder auch nach Unternehmens-Standorten. Emissions-Hotspots können auf diese Weise erkannt und entsprechend gegengesteuert werden. Zudem erhalten die Unternehmen Vorschläge zur Senkung des CO₂-Footprints sowie zu verfügbaren Kompensationsmöglichkeiten. Darüber hinaus kann der Stand der Zielerreichung gemonitort werden. Auch die automatische Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes und das Layout der Lösung im eigenen CI/CD sowie die Anbindung an Drittsysteme ist möglich.

Wo kann die Mobilitäts-App zum Einsatz kommen?

Die Nachhaltigkeitsplattform kann dabei wesentlich unterstützen, Emissionen signifikant zu senken oder zu kompensieren. Das Besondere der Lösung besteht darin, dass sie von Mitarbeitenden und Unternehmen gemeinsam genutzt wird: Sie kann in alle Branchen mit Office oder Produktions-Locations und Dienstreisen bzw. Pendlerverkehr eingesetzt werden.

> Hier erfahren Sie mehr über die Nachhaltigkeitsplattform

 

Features der App:

  • Persönlicher Carpool und alternative Antriebe hinterlegba
  • Gamification-Feature
  • Persönliche Anreize schaffen
  • Fahrgemeinschaften im Footprint (Datenerfassung) abbilden
  • CO₂-Community
  • Alternative Reisemöglichkeiten
  • Anbindung an routen-spezifische Fahrpläne im öffentlichen Nahverkehr

 

Jetzt mit Freunden teilen

  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Xing teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf WhatsApp teilen
Durch das Aktivieren der Social Funktionen wird eine Verbindung zu externen Servern (Drittanbietern) hergestellt, die Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden, um die Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
> Social Funktionen deaktivieren> Datenschutz

Ihre Ansprechpartnerin