• Exponat

    Barrierefreie IT

    Barrieren mittels VR am eigenen Leib erfahren.

IT ohne Barrieren

Digitaler Alltag für Alle

  In Zeiten der Digitalisierung, wo der digitale Raum einen immer größeren Teil unseres Lebens einnimmt, wird barrierefreie IT immer wichtiger.

 
Doch meistens ist diesbezüglich noch viel Luft nach oben. Dabei ist die Barrierefreiheit in der Virtualität fast ebenso wichtig wie in der Realität. Die Etablierung barrierefreier Technologien ist in diesen Zeiten also nicht nur eine „schöne Geste“, sondern schlicht eine notwendige Maßnahme.
 
Ein Software-Produkt ist barrierefrei, wenn es für alle Menschen
in der allgemein üblichen Weise,
ohne besondere Erschwernis und
grundsätzlich ohne fremde Hilfe
auffindbar, zugänglich und nutzbar ist.
 
Bei der Entwicklung solcher barrierefreien IT-Anwendungen ist es jedoch nicht immer einfach, aus der Sicht des Nutzers zu denken und alle Ansprüche zu berücksichtigen.
Eine hilfreiche Unterstützung stellt der hier vorgestellte Showcase dar.
 


  • Zeichen für Rollstuhlfahrer

    Barrieren mittels VR selbst erleben

     
    Sensibilisierung für barrierefreie IT funktioniert am besten, indem Sie sich in die Lage betroffener Menschen hineinversetzen. Unsere Experten beraten und begleiten hierzu von der Analyse bis hin zum Test.
     
    Zu diesem Zweck hat die T-Systems Multimedia Solutions in ihrem "Test and Integration Center", das größte in Deutschland akkreditierte Testzentrum für Barrierefreiheit, einen Simulator entwickelt, der Sehbeeinträchtigungen, Tremor und Farbfehlsichtigkeit mittels Virtual Reality (VR) für jeden erlebbar macht.
     
    Erleben Sie mithilfe von diesem VR-Showcase, mit welchen Hürden Menschen mit Beeinträchtigungen konfrontiert werden und wie diese durch barrierefreie, digitale Anwendungen gelöst werden können.



 

 

Expertenwissen

  • Expertise von André Meixner

    Welche Bedeutung hat eine barriefreie IT
    in Zeiten des digitalen Wandels?
    "Kurz gesagt: Chancengleichheit."

    André Meixner, Leiter User Centered Test
    T-Systems Multimedia Solutions GmbH
    Zum Interview

Interview

Auswirkungen der Digitalisierung auf Barrierefreiheit

Julia Probst, Bloggerin und Barrierefreiheitsaktivistin

Wie ca. 80.000 Menschen in Deutschland, ist Julia Probst gehörlos. Bekannt wurde sie dadurch, dass sie einen „Ableseservice“ bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 einführte. Im Interview redet sie über ihre Erfahrungen und Zukunftsvisionen in puncto Barrierefreier IT und welche neuen Möglichkeiten sich für sie durch das Internet ergeben haben.

Zum Interview

Interview

Einfach machen.

Ursula Weber, T-Systems Multimedia Solution

Ursula Weber ist im Bereich Testing der T-Systems Multimedia Solutions tätig und überprüft Anwendungen auf ihre Barrierefreiheit – dabei ist sie selber blind. Ob Information, Kommunikation oder Mobilität: Blindheit und Sehbehinderungen bedeuten enorme Einschränkungen im Alltag. Im Interview spricht sie über Chancen und Hürden, die durch die Digitalisierung entstehen und gibt dabei einen persönlichen Einblick in ihr Leben.

Zum Interview

 

 

Ihr Ansprechpartner