• Whitepaper

    Verwaltung 4.0 – Wie die Digitalisierung von Behörden gelingt

    Welche Pfade und Lösungen helfen bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung?
    Welche Automatisierungslösungen gibt es und wie zielführend sind diese?
    Die Antworten gibt’s in unserem Whitepaper.

Automatisierung in Behörden – Vom "Amt" zum Smart Government

Effizientere, effektivere und smarte Abläufe

Durch Digitalisierung lässt sich die öffentliche Verwaltung weiterentwickeln und "smarter" gestalten. Bürger und Behörden profitieren beiderseits von vernetzten und automatisierten Abläufen.

Doch wie gelingt die digitale Transformation zur Verwaltung 4.0?



  • Von analog zu digital: Ein Beispiel der Digitalisierung öffentlicher Verwaltungen

    Der neue Sportwagen steht zur Abholung bereit, strahlender Sonnenschein, beste Zeit für eine Spritztour. Doch in der Realität findet man sich zu aller erst bei der lokalen Zulassungsstelle wieder. Der Grund: Selbst bei einem einzelnen Zulassungsvorgang müssen Sie bis zu dreimal am Schalter vorstellig werden und sehr viel Zeit mitbringen.

    Die gute Nachricht: Zukünftig wird der Bürger sein Zulassungsbegehren online erledigen können, ohne ein Amt aufsuchen zu müssen. Stattdessen landen Zulassungspapiere, Stempelplaketten und Kennzeichen bequem bei ihm Zuhause. Das Warten in der Zulassungsstelle entfällt – eGovernment sei Dank.

    Dass dieser Weg aber allerdings auch mit Hürden verbunden ist, zeigen wir in unserem Whitepaper.

    Wir erklären Ihnen anschaulich welche Pfade und Lösungen auf Sie warten und wie eine Transformation vom klassischen Amt zum Smart Government durch Automatisierungslösungen gelingt.

    Direkt zum Download

Die wichtigsten Fragen rund um Verwaltung 4.0

Die Verwaltung 4.0 meint die Digitalisierung im öffentlichen Sektor und der öffentlichen Verwaltung. Es bezieht sich, wie auch der geläufige Begriff Industrie 4.0, auf die Integration von digitalen Prozessen wie dem Internet of Things (IoT) und der Digitalisierung von analogen Systemen.


Besonders Behörden unterliegen dem Gestaltungswillen der Politik direkt. Mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) hat sich der Staat verpflichtet, bis zum Jahr 2022 sämtliche Leistungen der Verwaltung auf Ebene des Bundes, der Länder sowie der Kommunen digital anzubieten.


Im europäischen Vergleich gehören allen voran Malta, Litauen, Dänemark und Österreich als eGovernment Vorreiter. Deutschland landet Studien zufolge hingegen eher im Mittelfeld. Insbesondere die Durchdringung des Service-Angebots gilt hier als Defitzit.


Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung bringt Vorteile für beide Seiten. Die Möglichkeit zur Kommunikation besteht für den Nutzer rund um die Uhr und das bequem von überall aus. Zudem entfällt der Gang zur Verwaltung, der meist mit Aufwand und Kosten verbunden ist. Die öffentliche Verwaltung profitiert von den bereits digital erfassten Daten, von zufriedeneren Kunden und gewonnene Zeit, da der Informationsbedarf online vom Kunden selbst erledigt werden kann.


  • Auch diese Fragen beantworten wir im Whitepaper

    Wie kann angesichts der Vielzahl von äußeren und inneren Einflussfaktoren eine Automatisierung der Verwaltungsprozesse im Sinne eines Smart Governments gelingen?

    Wie können Bürger, Stadtbetriebe und lokale Unternehmen enger in die Verwaltungsprozesse einbezogen werden?

    Wie reagiert man auf Herausforderungen an eine Automatisierung der inner- und zwischenbehördlichen Prozesse?

    Wie können allen Beteiligten digitale Leistungen auf der Höhe der Zeit angeboten werden?

    Wie kann die Öffentliche Verwaltung digitale Mehrwertdienste anbieten, die sich aus der Bereitstellung von öffentlichen Massendaten ergeben?

    Wie können Automatisierungen der Abläufe neue, flexiblere Arbeitsmodelle unterstützen?

Whitepaper-Inhalte

Kundenreise

Wie sieht die Zukunft in Behörden aus? Welchen Systemdurchfluss muss eine Antragstellung durchlaufen?

 

Prozesse, Daten, IoT Management

Wie lässt sich das Smart Government-Modell in den übergeordneten Kontext der Smart City und Smart Service-Infrastruktur einordnen?

Ist-Situation und Zielsetzung

Stichwort Verwaltungs-Realität: Wie lässt sich die IST-Situation bewerten?

 

Datenschutz und Rechtliches

Cloud-basierte Verwaltungslösungen müssen den besonderen Anforderungen an den Schutz von personenbezogenen – und Sozialdaten Rechnung tragen. Was muss beachtet werden?

Prozessautomatisierung

Die Automatisierungsplattform: Was ist das überhaupt? Welche unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten und Services in der Verwaltung 4.0 gibt es?

Digitalisierung analoger Eingänge

Formulare, Bilder, Papierdokumente – wie werden analog vorliegende Gegenstände digital?



Einblick in das Whitepaper

Sind Sie bereit für die Transformation zum Smart Government?

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Whitepaper-Download!

Damit wir Ihnen das Whitepaper zur Verfügung stellen können, benötigen wir von Ihnen einige Angaben,
die wir als Unternehmen, von dem das Whitepaper stammt, für werbliche Zwecke nutzen möchten.
Mit der Angabe Ihrer Daten und der Bestätigung erklären Sie sich damit einverstanden.

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Link zum kostenlosen Download.




* Pflichtangaben

Ihre Ansprechpartner