Grafik: Digitalisierung gleich Mobilisierung

Digitalisierung gleich Mobilisierung?

Mobile Endgeräte verursachen bereits 37% des aktuellen Internet Traffics. Prognosen eines Anstiegs auf bis zu 60% innerhalb der nächsten 10 Jahre treiben die mobile Revolution weiter voran. Sowohl im B2C als auch im B2B entscheiden sich Unternehmen immer öfter bewusst für eine mobile Strategie, um die heutzutage sehr bequemen Kunden bestmöglich im Kaufprozess abzuholen. Zukünftig wird sich das Verständnis von Mobilität, weg von der Informationsgewinnung durch Smartphones und Tablets hinzu einer ganzheitlichen Kommunikation mit und zwischen diversen Geräten, verändern. Ob sich das „Mobile First“-Prinzip demzufolge auch zu einer „Mobile Only“-Strategie transformieren lässt und was die Zukunft weiterhin für Sie bereithält, erfahren Sie im aktuellen Beitrag des Kanal-Egal-Blogs.

Mehr zum Thema
T-Systems Multimedia Solutions von brand eins als „Beste Berater 2016“ ausgezeichnet

T-Systems Multimedia Solutions von brand eins als „Beste Berater 2016“ ausgezeichnet

Wirtschaftsmagazin zeichnet den Digital-Dienstleister in den Kategorien „IT-Implementierung“ und „IT-Strategie“ aus

> Mehr zum Thema
Grafik: Intershop-Studie

Neuerfindung des B2B-Commerce

Ob via App oder Online Shop - in den Genuss, von unterwegs einkaufen zu können, kamen bisher meist nur Endkunden. Diese Anforderungen finden sich, nach einer aktuellen Studie von Intershop, zunehmend auch im B2B-Markt wieder und bringen somit neue Herausforderungen für B2B-Unternehmen mit sich. Dazu zählen vor allem die Digitalisierung und die Integrierung der Vertriebskanäle, um den Wünschen der Kunden nach einem nahtlosen Einkaufserlebnis gerecht zu werden. Ferner erwarten die Kunden in diesem Rahmen ebenso ein umfangreiches Vertragsmanagement über Selfservice-Portale. Die aktuelle Intershop-Studie stellt aus diesen komplexen Anforderungen fünf zentrale Herausforderungen da, denen sich B2B-Unternehmen in naher Zukunft gegenübergestellt sehen.

Mehr zum Thema
Grafik: Webinar Shopping 2016: Technologie vs. Kundenpräferenz

Mundpropaganda ist wichtigster externer Kaufimpuls – auch bei Smartphone-Besitzern

Neue Kurzstudie des ECC Köln in Zusammenarbeit mit CoreMedia, IBM und T-Systems Multimedia Solutions zeigt: Persönliche Empfehlungen geben stärksten externen Kaufanreiz, gefolgt von Werbung und Push-Nachrichten.

> Mehr zum Thema
Grafik: T-Systems Multimedia Solutions ist einer der besten Arbeitgeber der ITK Branche - Great Place to Work

T-Systems Multimedia Solutions GmbH - ein Great Place to Work®

Die T-Systems Multimedia Solutions GmbH ist auch in diesem Jahr beim bundesweiten Great Place to Work® Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in der ITK 2016“ als einer der besten Arbeitgeber in der ITK Branche ausgezeichnet worden. Hinter dem IT-Dienstleister adesso aus Dortmund, gefolgt vom Softwareanbieter Datev aus Nürnberg, ist T-Systems Multimedia Solutions mit dem dritten Platz in der Kategorie der ITK-Großunternehmen (> 1.000 Beschäftigten) ganz vorne mit dabei.

> Mehr zum Thema
Grafik: High-Tech-Konferenzen von TTI/Vanguard

T-Systems Multimedia Solutions bei den High-Tech-Konferenzen von TTI/Vanguard

Kontakte knüpfen, neue Impulse gewinnen und Knowhow weitergeben – Die T-Systems Multimedia Solutions ist ab diesem Jahr wieder Mitglied beim globalen Innovationsnetzwerk TTI/Vanguard.

> Mehr zum Thema
Grafik: Trends im Enterprise Videostreaming

Neue Trends im Enterprise Videostreaming

Videostreaming gewinnt immer weiter an Bedeutung in der internen Kommunikation von Unternehmen. Im Jahr 2016 wird sich vor allem User Generated Content über Thin Clients unter Nutzung von HTML5 durchsetzen. Darunter ist zu verstehen, dass die Mitarbeiter direkt an der Erstellung der Videos mitwirken und so beispielsweise Klickanleitungen für Software mit Bild und Ton erstellen. Dieses Vorgehen ist dabei keinesfalls nur für große Unternehmen geeignet. Auch der Mittelstand entdeckt immer mehr die Vorteile von Videostreaming. Einen hohen Stellenwert nimmt in diesem Rahmen die genutzte Technologie ein. Warum Thin Clients gerade für KMU so wichtig, und plugin-basierte Lösungen von gestern sind, lesen Sie im neusten Beitrag im Blog von Social Business Evolution.

Mehr zum Thema
CeBIT 2016: Digitalen Wandel in der Praxis erleben

CeBIT 2016: Digitalen Wandel in der Praxis erleben

Digitalen Wandel in der Praxis erleben

Die digitale Transformation bestimmt längst unsere Realität und hält Einzug in sämtliche Geschäftsbereiche. Höchste Zeit, dass Unternehmen ihren digitalen Reifegrad vorantreiben. Vom 14. bis 18. März findet mit der CeBIT 2016 in Hannover DAS globale Event für das digitale Business statt – da darf die T-Systems Multimedia Solutions nicht fehlen.

> Mehr zum Thema
Grafik: Deutsche Vetriebler hadern mit Big Data

Deutsche Vertriebler hadern mit Big Data-Qualität

Report von T-Systems Multimedia Solutions und der Hochschule Reutlingen zeigt schwachen Reifegrad und Qualitätsdefizite von Big Data im Vertrieb auf

> Mehr zum Thema
Grafik: Mythen der Digitalen Transformation

Mythen der Digitalen Transformation

Die Digitale Transformation bleibt auch in 2016 ein wichtiges Thema. Silodenken, eCommerce, IT-Abteilungen und externe Partner - was begünstigt die digitale Umstellung Ihres Unternehmens und was blockiert den Fortschritt? Wie weit ist Ihr Unternehmen noch von der Umstellung auf das digitale Zeitalter entfernt? Der erste Beitrag aus der Serie zum Thema Digitale Transformation im Blog von Kanal-Egal beschäftigte sich mit den Herausforderungen und möglichen Reifegradmodellen des Wandels. Im zweiten Teil der Serie erfahren Sie nun, welche Mythen, Missverständnisse und Meilensteine Sie auf dem Weg zur Digital Excellence erwarten. So viel sei schon mal verraten: Die IT-Abteilung ist nicht der entscheidende Treiber dieser Umstellung.

Mehr zum Thema