Bei uns sitzen die Experten!

Dass die Mitarbeiter der T-Systems Multimedia Solutions genau die richtigen Experten für ihre Themen sind, zeigen sie nicht nur im Arbeitsalltag. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen sie gern auch über die Unternehmensgrenzen hinweg – zum Beispiel in unseren Blogs! Wir wollen euch drei Blogs der MMS vorstellen, was für Themen sie behandeln und warum man ihnen unbedingt folgen sollte!

Mehr zum Thema
Grafik: E-Health

Die Digitale Gesundheit

Die Digitalisierung hält weiter Einzug in unser tägliches Leben. Neben der Transformation der Industrie und den damit verbunden Verbesserungen für den Verbraucher soll zukünftig auch das gesamte Gesundheitssystem von digitalen Prozessen profitieren. Lange Wartezeiten beim Arzt, um eine Überweisungen oder ein Rezepte zu bekommen, gehören demnach der Vergangenheit an. Unter dem Stichwort E-Health wird die Digitalisierung des Gesundheitswesens und die Unterstützung der Medizin mit all ihren Dienstleistungen und Prozessen durch elektronische Hilfssysteme verstanden. Welche Vorteile beispielsweise eine digitale gegenüber der herkömmlichen Patientenakte hat und in welchem Zusammenhang eine Blockchain im Gesundheitswesen zum Einsatz kommen kann, schildert der aktuelle Beitrag im Kanal-Egal-Blog.

Mehr zum Thema

DevOps – Eine Unternehmensphilosophie

DevOps - eine Unternehmensphilosophie, die Development, Test und Operations verbindet und die Time-to-Market verringert. Eine Philosophie, da es bei DevOps nicht nur um Methoden, Prozesse, Tools und Skills, sondern vor allem um neu gedachte Zusammenarbeit geht. Die Grenzen zwischen den Fachbereichen werden durchlässig. Damit die MitarbeiterInnen der T-Systems Multimedia Solutions (MMS) das Prinzip von DevOps kennenlernen und in ihre Bereiche tragen können, bietet das Unternehmen ein Job Rotations-Programm an – MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Abteilungen wechseln für einen begrenzten Zeitraum in das DevOps Team und arbeiten gemeinsam an dem Projekt DevOps@MMS. René (Softwareentwickler) und André (System Engineer) sind beim Programm dabei und berichten im Interview von seinen Vorteilen, aber auch den Herausforderungen.

Mehr zum Thema

Industrie smart gedacht – Die Trends 2017 in der Industrie

Während die Produktionsbänder weiter fließen, steht eine Entwicklung für die Industrie schon fest: Sie wird in Zukunft zunehmend durch Automatisierung, aber auch Individualisierung der Prozesse stark beeinflusst werden. Und auch hier spielen Daten eine wichtige Rolle. Diese zu sammeln, auszuwerten und daraufhin wichtige strategische Entscheidungen abzuleiten wird auch in diesem Jahr ein wichtiges Ziel sein. Das gilt im Großen, in Bezug auf die generelle Geschäftsstrategie, genauso wie auch im Kleinen, für die Produktivität von Fertigungsmaschinen oder in der Logistik.Sehen Sie selbst, welche Entwicklungen und Trends wir erwarten.

Mehr zum Thema
Grafik: Global Service Jam 2017

„hello? lo? o? o.“ – Global Service Jam 2017

Bereits seit mehreren Jahren und auch jedes Jahr wieder treffen sich weltweit Service- und Workshopinteressierte, um über kreative, design- und lösungsorientierte Ansätze eine mysteriöse und streng geheime Problemstellung gemeinsam zu bearbeiten. Es ist ein Wettbewerb, an dem sich 110 Locations beteiligt haben, aber es geht um Experimentierfreude, um das Erleben echter Kooperation und vielerorts um Freude. So auch in Dresden. Die Sponsoren, wie die T-Systems Multimedia Solutions, die Organisatoren der Open Service Design Academy (Verein in Gründung) und hoch motivierte Mentoren unterstützten die Teams 48 Stunden lang tatkräftig, um Methodenwissen zu erlangen und dabei neue Dienste zu entwickeln.

Mehr zum Thema
Grafik: Das neue Einkaufen: Vom Point of Sale zum Point of Experience

Das neue Einkaufen: Vom Point of Sale zum Point of Experience

Der Handel ist heute nicht mehr das, was er früher mal war. Während die Menschen damals einfach zum Tante-Emma-Laden um die Ecke gingen, um all ihre Einkäufe zu erledigen, hat der Kunde von heute vielfältigere Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt nicht mehr nur eine Anlaufstelle, sondern viele verschiedene: vom stationären Handel über die Homepage und diverse Social Media Plattformen bis hin zu Onlineshops. Die Verschmelzung von off- und online Kanälen ist dabei essentiell, um dem Kunden nicht nur ein rundum positives Erlebnis zu bieten, sondern ihn auch besser kennenzulernen und zu verstehen. Im Interview verrät Sven Tissen, eCommerce Consultant, dass der Schlüssel dazu eine durchgehend digitale Customer Journey ist. Auf der EuroShop sowie CeBIT 2017 zeigt die T-Systems gemeinsam mit der T-Systems Multimedia Solutions, wie das in der Praxis aussehen kann und welche Rolle dabei ein IoT-Regal und Chatbots spielen.

Mehr zum Thema

DevQops – für mehr Qualität im DevOps-Hype

DevOps ist in der digitalen Welt angekommen – gerne verwendet, viel diskutiert und etliche Male angepriesen. Dahinter steckt die effiziente Verknüpfung aller Prozesse in der Softwareentwicklung bis hin zur Betriebssteuerung ganzer Systeme. Das wird in Zeiten immer komplexerer IT-Strukturen, geringeren Produktlebenszyklen und gleichzeitig steigenden Kundenanforderungen immer wichtiger. Im Interview plädiert Stephan Oswald, DevOps-Spezialist der T-Systems Multimedia Solutions, deshalb für mehr Q im DevOps-Hype – Q für Qualität. Doch wie können Unternehmen dieses Prinzip praktisch umsetzen? Auf der CeBIT präsentiert er einen ganzheitlichen Ansatz, welcher einen reibungslosen Prozess garantiert und somit den aktuellen Bedürfnissen Rechnung trägt.

Mehr zum Thema

Bereit für die Ära Blockchain?

Mit der Blockchain-Technologie werden Sender und Empfänger in einer Transaktion direkt miteinander verknüpft. Das bekannteste Beispiel ist hierbei die virtuelle Währung Bitcoin, mit der es möglich ist Überweisungen direkt abzuwickeln – ganz ohne ein zwischengeschaltetes Finanzinstitut. Doch auch abseits vom Finanzsektor eröffnet diese Technologie ganz neue Möglichkeiten: Von der Verwaltung über die Gesundheitsbranche bis hin zur Industrie. Im Interview erklären Alexander Ebeling und Thomas Rahm, wie die Blockchain-Technologie funktioniert und was genau hinter diesem Trendbegriff steckt. Auf der CeBIT demonstrieren sie live, wie die Technologie das Rückgrat künftiger Maschinenparks bildet.

Mehr zum Thema

Revolution! – Die Trends 2017 für die IT

Die IT gilt als größter Treiber der Digitalisierung in Unternehmen. Hier entstehen die innovativsten Lösungen, wird programmiert und experimentiert. Wer auch nur ansatzweise mit den Mitbewerbern mithalten will, muss zumindest die wichtigsten Trends und Entwicklungen für seine eigene Branche in der IT verfolgen und oftmals auch umsetzen.

Mehr zum Thema
Think-Tank „AI-Experts“ nimmt künstliche Intelligenz unter die Lupe

Think-Tank „AI-Experts“ nimmt künstliche Intelligenz unter die Lupe

84 Prozent der Verbraucher in Deutschland wollen, dass intelligente Roboter, smarte Häuser oder autonome Autos den Menschen künftig assistieren. Artificial Intelligence (AI) - also künstliche Intelligenz - ist an der Schwelle zur Marktreife angelangt. Diese Technik der Zukunft sorgt gleichermaßen für Faszination und Verunsicherung.

> Mehr zum Thema