Schwan Cosmetics erhält National Digital Champions Award 2021

Im Rahmen der Digital X wurde Schwan Cosmetics, Kunde der T-Systems MMS, am 8. September 2021 als Winner des National Digital Champions Awards 2021 (DCA) in der Kategorie „Digitale Prozesse & Organisation“ ausgezeichnet. Der Award ist Deutschlands größter branchenübergreifende Award zum Thema Digitalisierung und wird gemeinsam von der Telekom und der WirtschaftsWoche verliehen.

Ausgezeichnet wurde das Unternehmen für seinen „Color Visualizer“, den der Hersteller von Kosmetikstiften gemeinsam mit T-Systems MMS entwickelt hat. Die auf der SAP Business Technology Platform basierende Web-Anwendung ermöglicht es Vertrieb und Kunden von Schwan Cosmetics, die Farbpalette digitalisiert einzusehen, mit Referenzen zu vergleichen, beste Treffer auf Basis von Daten vorgeschlagen zu bekommen und diese Farbstifte direkt zu bestellen.

„Wir sind stolz, dass unser Kunde Schwan Cosmetics International dank seiner Innovationskraft mit dem „Digital Champions Award“ ausgezeichnet wurde. In vertrauensvoller und erfolgreicher Zusammenarbeit konnten wir mit dem „Color Visualizer“ gemeinsam aufwendige manuelle Prozesse digitalisieren."

Karsten Voigt, Principal Consultant SAP Cloud Solutions

Mit der Anwendung wurde nicht nur die Prozessleadtime und der Aufwand für die physische Bemusterung enorm reduziert, sondern auch ein Self-Service über die Color-Visualizer-App ermöglicht. Federführend umgesetzt wurde die Lösung vom „Digital Studio", einer 2017 neu gegründeten Abteilung bei Schwan Cosmetics, welche die digitale Transformation in der Kosmetik-Branche vorantreibt.

Die Finalisten des National Digital Champions Awards wurden von den akademischen Partnern Prof. Dr. oec. Walter Brenner der Universität St. Gallen und Prof. Dr. Marc Gruber der École Polytechnique Fédérale de Lausanne qualitativ unter Berücksichtigung der im St. Galler House of Digital Business dargelegten Bewertungselemente Digitale Strategie, Geschäftsmodell, Digitale Prozesse und Organisation sowie IT und Infrastruktur beurteilt. Die Auswahl erfolgte in einer ausführlichen Diskussion unter den akademischen Partnern.

In der Begründung der Auszeichnung betont die Jury die schwierige und aufwendige Herausforderung, welche hinter der Digitalisierung von Farbe steht. Dem Unternehmen sei es gelungen, diese technischen Schwierigkeiten zu meistern und eine umsetzbare Lösung zu entwickeln:

„Schwan Cosmetics hatte den Mut, auch schwierige Prozesse zu digitalisieren und zeigt gleichzeitig den nachhaltigen Erfolg, der durch dieses Projekt erzielt wurde. Die Bewerbung zeigt eindrucksvoll, dass auch ein Unternehmen, das fast 100 Jahre alt und Marktführer ist, ständig innovieren muss, damit es für die Zukunft gerüstet ist."

Über Schwan Cosmetics

1927 erfand Schwan Cosmetics mit dem „Schwan Cosmetics Eyebrow Pencil“ den ersten Kosmetikstift. Heute ist Schwan Cosmetics weltweit führend in der Entwicklung und Fertigung von Kosmetikstiften und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter*innen in 130 Ländern, davon 55 in der IT.

 

> Zur Digital X Community

> Mehr zum Kundenprojekt „Digitale Farbauswahl aus der Cloud“ erfahren

> SAP Cloud Platform: Innovativen Dienste und Services (digital-x.eu)

 

Ihre Ansprechpartnerin