Kooperationsvertrag mit Smart Systems Hub unterzeichnet

T-Systems Multimedia Solutions (MMS) hat einen Kooperationsvertrag mit dem Smart Systems Hub abgeschlossen. Er wurde jetzt von Geschäftsführerin Susanne Heger und Prof. Frank Schönefeld, Mitglied der Geschäftsleitung, unterzeichnet. Mit dieser Unterschrift und der bevorstehenden Vertragsunterzeichnung durch weitere Key Partner aus der Region Dresden/Chemnitz ist ein wichtiger Meilenstein geschafft: Die Managementgesellschaft des Hubs kann ihre Arbeit aufnehmen.

Der Smart Systems Hub wurde im Rahmen der de:hub - Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Raum Dresden/Chemnitz gegründet. Bundesweit gibt es insgesamt 12 Hubs. An der Bewerbung der sächsischen Hochtechnologieregion als Hub-Standort mit dem Schwerpunkt Internet der Dinge war die T-Systems Multimedia Solutions maßgeblich beteiligt. So ist Frank Schönefeld Sprecher der Industrie seitens des Initialteams.

Hubs sind physische Orte, an denen KMUs, Großunternehmen, Start-ups, Kapitalgeber und Forschung gemeinsam die deutschen Leitindustrien digital transformieren.

Der Smart Systems Hub will alle Aktivitäten für IoT-Lösungen bündeln: In den Bereichen Hardware, Software und Connectivity - und diese interdisziplinär vernetzen. Die Zusammenarbeit von Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung dient dem Ziel, Innovationen voranzubringen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

T-Systems Multimedia Solutions hat als Mitglied des Initialteams den Smart Systems Hub von Anfang an begleitet. Die nun gegründete Managementgesellschaft bündelt und steuert die Arbeit des Hubs. Das Portfolio umfasst Leistungen wie Digitalisierungsberatung, Co-Innovationsformate und die Organisation von Events ebenso wie die Vermittlung von Fachkräften.

Ein weiteres Anliegen der Smart Systems Hub GmbH ist es, Netzwerke für ihre Akteure zu etablieren und zu betreuen. Auch der Kontakt zu Digitalhubs in anderen Regionen mit anderen Schwerpunkten soll gepflegt werden. Als Gesellschafter fungieren die drei Netzwerke Silicon Saxony, das 5G Lab Germany an der Technischen Universität Dresden und die HighTech Startbahn.

Gemeinsame Zielstellung ist es, dass sich der Smart Systems Hub zum führenden One-Stop-Shop für IoT-Lösungen in Deutschland und Europa entwickelt. One-Stop-Shop bedeutet hier, dass ein Kunde vor Ort alle Komponenten für seine IoT-Lösung erhält - von der Idee, ggf. vorgelagerter Forschung, Hardware, Software und Expertise zur Konnektivität. Darüber hinaus soll die geballte IoT-Kompetenz zur Attraktivität der Region Dresden/Chemnitz als Ausbildungs- und Arbeitsort beitragen.

T-Systems Multimedia Solutions sieht in der Kooperation mit der Smart Systems Hub GmbH viele Chancen – um ihre Geschäftstätigkeit weiter zu entwickeln, für neuer Ideen durch den Zugang zu Start-ups und Forschungseinrichtungen sowie durch die Zusammenarbeit mit neuen Partnern innerhalb und außerhalb des Hubs und nicht zuletzt bei der Gewinnung von Fachkräften.

Mehr zum Smart Systems Hub:

http://www.smart-systems-hub.de/

Ihre Ansprechpartnerin