Digitalisierung gleich Mobilisierung?

Mobile Endgeräte verursachen bereits 37% des aktuellen Internet Traffics. Prognosen eines Anstiegs auf bis zu 60% innerhalb der nächsten 10 Jahre treiben die mobile Revolution weiter voran. Sowohl im B2C als auch im B2B entscheiden sich Unternehmen immer öfter bewusst für eine mobile Strategie, um die heutzutage sehr bequemen Kunden bestmöglich im Kaufprozess abzuholen. Zukünftig wird sich das Verständnis von Mobilität, weg von der Informationsgewinnung durch Smartphones und Tablets hinzu einer ganzheitlichen Kommunikation mit und zwischen diversen Geräten, verändern. Ob sich das „Mobile First“-Prinzip demzufolge auch zu einer „Mobile Only“-Strategie transformieren lässt und was die Zukunft weiterhin für Sie bereithält, erfahren Sie im aktuellen Beitrag des Kanal-Egal-Blogs.

Ihr Ansprechpartner