• Grafik: Webinar Shopping 2016: Technologie vs. Kundenpräferenz

    Shopping 2016: Technologie vs. Kundenpräferenz

    Wie shoppen Jung und Alt? Welche Endgeräte nutzen Sie? Wann informieren Sie sich nur und wann kaufen sie? In diesem Webinar zur aktuellen Studie rund um das Einkaufsverhalten der Generationen erfahren Sie mehr.

Wann

04. Mai 2016

10:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Webinar

Preis

kostenlos

Generation Z zeigt was auf Händler zukommt!

Mobile Endgeräte sind aus dem Alltag vieler Konsumenten nicht mehr wegzudenken und werden auch in den Informations- und Kaufprozess eingebunden. Doch gilt dies für alle Shopper gleichermaßen? Welche Unterschiede zeigen sich zwischen den Generationen? In der aktuellen Kurzstudie Shopping 2016 untersucht das ECC Köln in Zusammenarbeit mit CoreMedia, IBM und T-Systems Multimedia Solutions welche Rolle mobile Endgeräte für Babyboomer und Generationen X, Y und Z wirklich spielen.

Kurzstudie Shopping 2016 – Können Ihre Kunden heute mit der Technologie Schritt halten?
Erfahren Sie hier mehr über die Ergebnisse der Studie

Die Ergebnisse zeigen: Konsumenten der Generation Z nutzen das Smartphone wie auch Babyboomer und Co. in allen Situationen – nur wesentlich intensiver. Darüber hinaus widmet sich die Kurzstudie der Frage, welche Impulse die Kunden entscheidend zum Kauf animieren. Welche Rolle nehmen „mobile“ Impulse wie z. B. Push-Nachrichten gegenüber „traditionellen“ Impulsen wie Werbemaßnahmen ein? Vorneweg: Spitzenreiter sind „ganz traditionell“ Weiterempfehlungen durch Freunde, Bekannte oder Kollegen.

Das Webinar ”Shopping 2016: Technologie vs. Kundenpräferenz” stellt die Studienergebnisse vor und beleuchtet folgende Fragestellungen:

  • In welchen Situationen nutzen Konsumenten mobile Endgeräte zur Informationsrecherche und zum Kauf? Welche Unterschiede gibt es zwischen jüngeren und älteren Smartphone-Besitzern?
  • Durch welche internen und externen Impulse werden Konsumenten zum Kauf animiert? Zeigen sich Unterschiede zwischen Warengruppen?
  • Welche Beratungs- und Bezahlservices sowie Angebote zur Produkt- oder Filialsuche werden von den Konsumenten genutzt? Und wie trägt das Serviceangebot zur Bewertung der Anbieter bei?

 

Link zur Aufzeichnung anfordern:

Premium Informationen:

Ihre Ansprechpartnerin