• Inklusion durch Barrierefreie IT

Wann

13.09. - 14.09.2018

Veranstaltungsort

Riesaer Straße 5, 01129 Dresden

Preis

800,00 € zzgl. MwSt.

Inklusion durch Barrierefreie IT

Mitarbeiter in der Software-Entwicklung stehen vor der großen Herausforderung, mit neuen Technologien, Standards und Vorgehensmodellen Schritt zu halten. Barrierefreiheit ist dabei ein Thema, das auf Grund der UN-Behindertenrechtskonvention und gesetzlichen Vorgaben (BITV 2.0) aktuell an Relevanz gewinnt.
Nach dem Besuch des Seminars sind Sie in der Lage anderen das Thema Barrierefreiheit und Design for All zu erklären. Sie kennen die verschiedenen Zielgruppen, an die sich barrierefreie Produkte wenden und sind mit deren Einschränkungen und Anforderungen vertraut. Dazu können Sie die Barrierefreiheit von Produkten grundlegend einschätzen. Sie kennen die wesentlichen Begriffe  und relevanten nationalen und internationalen Normen und Gesetze. Sie werden befähigt Barrierefreiheit in der Planung von Entwicklungsprojekten zu berücksichtigen und erforderliche Qualitätssicherungswerkzeuge auszuwählen.
Zusammenfassend werden im Rahmen des 2-tägigen Seminars Kenntnisse vermittelt, die bei entsprechender Umsetzung zur Gestaltung barrierefreier IT-Produkte führen.
Als Schulungsleiter agieren erfahrene Berater des Test and Integration Centers  der T-Systems Multimedia Solutions mit langjähriger Erfahrung im Barrierefreiheitstest.

Zielgruppe: Führungskräfte, Projektmanager, Betriebsräte, Schwerbehindertenvertreter, Usability Engineers, Requirements Engineers, Konzepter 

Vorkenntnisse: keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich

Seminarinhalt:

    Beeinträchtigungen verstehen

    • Der Begriff Behinderung
    • Beeinträchtigungsformen (von körperlichen Schädigungen bis zu kognitiven Einschränkungen)
    • Universal Design
    • Über Behinderung reden 

    Barrierefreiheit: Gesetze und Normen kennen

    • Der Begriff Barrierefreiheit
    • Gesetze und Verordnungen in Deutschland und Europa (von der UN-BRK über die EU 2102:2016 zur BITV 2.0)
    • Normen und Richtlinien in Deutschland, Europa und der Welt (von der ISO 40500 über die EN 301 549 zur PDF/UA)
    • Geltungsbereiche (von öffentlicher Hand über kommunale Ebene zu privaten Unternehmen)

    Anforderungen an barrierefreie digitale Inhalte

    • Barrierefreiheit im Software-Life-Cycle (von Stakeholdern über Iterationen zum Abnahmetest)
    • Barrierefreiheit testen (von Testmethoden über Testverfahren zum Prüfsiegel)
    • Technologiespezifische Anforderungen der Barrierefreiheit (von SAP über Web bis PDF)

Im Kurspreis enthalten:

  • Schulungsunterlagen
  • Pausenverpflegung (Mittagsimbiss, Getränke)

    Bitte melden Sie sich über das Kontaktformular für die Veranstaltung an. Anschließend erhalten Sie ein Angebot über die Seminarteilnahme, welches Sie verbindlich beauftragen können.

Hier können Sie sich anmelden:



Weitere Events

Test and Integration Center