• B2B Shopsysteme: Analyse und Erfolgskriterien

    Wie bewerten E-Commerce-Leiter die wichtigsten Frameworks zur Digitalisierung des B2B-Vertriebs? Und worauf sollten Sie bei der Auswahl für Ihr Unternehmen achten? In diesem Webinar erfahren Sie mehr.

Wann

03.06.2015

10:00 - 11:00 Uhr

Veranstaltungsort

Online

E-Commerce-Frameworks als Treiber der Digitalen Transformation im B2B-Handel

B2B-Handelsunternehmen geraten zunehmend unter Druck, da immer mehr Hersteller in den Direktvertrieb einsteigen und B2B-Zwischenhändler umgehen. Als Konsequenz daraus müssen diese ihren Außendienst effizienter gestalten und noch stärker an den Kundenbedürfnissen ausrichten.

Vor diesem Hintergrund bietet die Digitale Transformation dem B2B-Handel die Chance, Zeit und Kosten zu sparen und komplexe Geschäftsprozesse zu optimieren, indem etablierte Vertriebskanäle digitalisiert und vernetzt werden.

Im Wesentlichen kristallisieren sich drei Handlungsfelder im B2B-Handel heraus: Umfassende Prozessautomatisierung kann dafür sorgen, Durchlaufzeiten zu verkürzen, Interessenten schneller in Kunden zu verwandeln und interne Ressourcen zu entlasten. Durch Digitalisierung der Vertriebskanäle können Bestellvorgänge vereinfacht, Daten konsistent vorgehalten und die Kundenbeziehung durch Echtzeit-Informationen vertieft werden. Self-Service-Portale für Kunden bieten Mehrwerte und steigern die Service-Qualität und Kundenzufriedenheit.  

Die technologische Basis dieser Digitalen Transformation bilden leistungsfähige und skalierbare B2B E-Commerce-Frameworks, die im B2B E-Business Report 2015 unter die Lupe genommen werden. In unserem Webinar zeigen wir Ihnen anhand der Ergebnisse des B2B E-Business Reports 2015, wie E-Commerce-Verantwortliche die wichtigsten B2B E-Commerce-Frameworks beurteilen und worauf es aus Expertensicht bei der Auswahl des richtigen Frameworks ankommt.

Den vollständigen B2B E-Business Report 2015 können Sie hier kostenfrei anfordern.