• Finden Sie hier unsere Whitepaper und Studien zum Download

    T-Systems Multimedia Solutions

    Unsere Whitepaper
    für Sie zum Download

  • Grafik zum Whitepaper Enterprise Messaging

    Enterprise Messaging – WhatsApp für Unternehmen?

    So gelingt der praktische Einstieg

    Es gibt heute schon viele Messaging-Tools, die deutlich sicherer sind als WhatsApp und noch dazu mehr leisten. Dieser Ratgeber erläutert aktuelle Technologien, Einsatzmöglichkeiten und gibt hilfreiche Tipps, damit Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen finden.

    Zum Download
  • Grafik: IT ohne Barrieren

    IT ohne Barrieren

    Die 15 größten Versicherungen Deutschlands im Test

    Die Internetpräsenzen sind in Zeiten der Digitalisierung im Konkurrenzkampf um die Gunst der Verbraucher oft ein Differenzierungsmerkmal – das betrifft auch und vor allem Versicherungen. Doch viele Webangebote bleiben Menschen mit Behinderung aktuell verwehrt, da sie nicht ausreichend oder nur mangelhaft barrierefrei aufbereitet sind.

    Zum Download
  • Grafik: Whitepaper Customer Experience

    Erstklassige Customer Experience macht den Unterschied

    Best Practice Analyse und Praxistipps zur Gestaltung von Customer Experience

    Heute werden vielfach neue digitale Interaktionskanäle zu den Kunden eingerichtet und mit innovativen Content-Formaten bespielt. Dennoch sehen die meisten Marketingverantwortlichen ihr Unternehmen im digitalen Wettbewerb nicht gut aufgestellt. Und dies zu Recht: Denn bei genauerer Betrachtung sind viele digitale Initiativen im Ergebnis heute nur begrenzt in der Lage, die Kundenerfahrung nachhaltig zu verbessern. Sie sind auf der Suche nach Leitlinien, Tipps und einem Best Practice wie Customer Experience erfolgreich geschaffen werden kann? Dann laden Sie sich das Whitepaper jetzt herunter.

    Zum Download
  • B2B E-Business Report 2016: Mission Digitalisierung - so gelingt der praktische Einstieg

    B2B E-Business Report 2016

    Mission Digitalisierung - so gelingt der praktische Einstieg

    Der B2B E-Business Report 2016 macht Schluss mit dem Hype um die Digitalisierung und bündelt die wichtigsten Informationen für Hersteller und Großhändler. Er bietet einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten der Digitalisierung, gibt pragmatische Tipps für den Einstieg und diskutiert Handlungsoptionen, wie Unternehmen die Digitalisierung erfolgreich meistern.

    Zum Download
  • Grafik: Generation Z zeigt was auf Händler zukommt!

    So geht Einkaufen heute

    Generation Z zeigt was auf Händler zukommt!

    Die Kurzstudie untersucht, welche Rolle mobile Endgeräte für Babyboomer und Generationen X, Y und Z wirklich spielen. Die Ergebnisse zeigen: Konsumenten der Generation Z nutzen das Smartphone wie auch Babyboomer und Co. in allen Situationen – nur wesentlich intensiver. Darüber hinaus widmet sich die Studie der Frage, welche Impulse die Kunden entscheidend zum Kauf animieren und welche Rolle „mobile“ Impulse wie z. B. Push-Nachrichten gegenüber „traditionellen“ Impulsen wie Werbemaßnahmen einnehmen? Vorneweg: Spitzenreiter sind „ganz traditionell“ Weiterempfehlungen durch Freunde, Bekannte oder Kollegen.

    Zum Download
  • Digital Commerce

    Big Data Report Teil 3

    Wachstumsmotor Big Data?

    Vertraut man dem überwiegenden Teil der deutschen Vertriebsentscheider (71 Prozent), dann hat der Motor noch gehörig Sand im Getriebe. Besonders die schlechte Datenqualität sehen sie als Kernproblem der Big-Data-Nutzung im Vertrieb. Erfahren Sie mehr im 3. Teil des Big Data Reports, der die Perspektiven für den Einsatz von Big Data im Vertrieb beleuchtet.

    Zum Download
  • Grafik:Social Business verändert die Arbeitswelt

    Whitepaper

    Social Business verändert die Arbeitswelt

    Social ist kein Hype. Was mit Netzwerken wie Facebook oder Xing begann, mündet in einem grundlegenden Wandel der Unternehmenskultur und Zusammenarbeit, der auch externe Partner einbezieht. Das wirft Fragen auf, wie: Was bedeutet eigentlich Social Business? Was ändert sich konkret für Unternehmen, die eine Social Business Kultur einführen? Und welche Herausforderungen sind zu erwarten? Antworten auf diese Fragen und Beispiele für die Umsetzung einer erfolgreichen Social Business Kultur finden Sie in unserem Whitepaper.

    Zum Download
  • Erfahren Sie mehr über digitale Transformationsprozesse in verschiedenen Branchen.

    Studie

    Wie packen Unternehmen die digitale Transformation an?

    Ratgeber und Fallstudien zur Strategiearbeit für das digitale Zeitalter.
    Wenn Sie hinter die Kulissen der Digitalen Transformation schauen möchten, dann laden Sie sich
    gleich den ersten Teil unserer Studie in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen und
    mit Unterstützung des BVDWs herunter.

    Zum Download
  • Big Data Report Teil 2

    Status Quo: Mangelnde Verantwortung und fehlendes Verständnis für Big Data im Marketing

    Es klingt paradox: Die Unternehmen wollen ihre Kunden immer besser kennenlernen und ihr Angebot auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden, haben aber gleichzeitig keine vernünftige Big Data-Strategie. Sie wissen nicht recht vor oder zurück, weil sie mit dem Thema Neuland betreten. Der Big Data Report gibt branchenübergreifend eine Orientierung zu den Zielen und Herausforderungen für das Marketing sowie 9 kurze Handlungsempfehlungen für Ihren weiteren Entwicklungsprozess.

    Zum Download
  • Grafik: Das neue Magazin "Digitale Transformation"

    Das neue Magazin "Digitale Transformation"

    Die Digitale Transformation ist der Treiber der Veränderung.

    Eine Studie von PAC Online führt einmal mehr vor Augen, dass die digitale Transformation alle Branchen betrifft und sinnvoll angegangen werden muss. 58 Prozent der befragten 150 IT- und Marketingentscheider gaben dort an, dass sie die Digitalisierung wenig strategisch angehen, nur 28 Prozent haben eine übergreifende Digitalisierungsstrategie. 14 Prozent stehen ganz am Anfang des Transformationsprozesses. Dabei streben 70 Prozent klar die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle an und wünschen sich gleichzeitig mehr Interaktion mit ihren Kunden über die digitalen Kanäle. Zusätzlich plädiert die Mehrheit der Befragten dafür, im täglichen Geschäft stärker auf die Analyse von Kundendaten zu setzen. Das sind hoch gesteckte Ziele, doch wo anfangen bei der schier endlos erscheinenden Reise?

    Zum Download des Magazins
  • Big Data Report Teil 1 - Perspektiven für IT

    Vision und strategische Perspektive:
    Mehr Wertschöpfung durch Big Data.

    Big Data lautet das Zauberwort in IT und Business - in unterschiedlichen Funktionen und Bereichen wird über den Einsatz großer Datenmengen und die Wertschöpfungspotenziale für das Business der Zukunft diskutiert. Das Research Lab for Digital Business an der Hochschule Reutlingen untersucht in Zusammenarbeit mit T-Systems Multimedia Solutions den Status Quo und die strategischen Perspektiven von Big Data aus Sicht der IT-Abteilung, des Marketing und des Vertriebs. Die spannenden Ergebnisse finden sich im Big Data Report 2015.

    Zum Download
  • Grafik: Whitepaper New Security

    Whitepaper - New Security

    Die Angriffs-Szenarien von morgen – vor neuen Bedrohungen schützen

    „Connected Car“, „Wearables“, „Industrie 4.0“ oder „Internet of Things“ – im digitalen Zeitalter sind nicht nur neuartige Waren und Güter schützenswert, sondern auch die sie erzeugende und verwaltende Infrastruktur benötigt einen ganz neuen Angang. Es braucht „New Security“. Was das ist, welche Konsequenzen New Security für Unternehmen hat und was diese bereits jetzt unternehmen müssen – lesen Sie in diesem Whitepaper

    Zum Download
  • Grafik: Studie Mobile Web Experience in Deutschland

    Studie Mobile Web Experience in Deutschland

    Verschlafen deutsche Unternehmen die mobile Revolution?

    Seit der Anpassung des Google Ranking-Algorithmus werden Websites, die für alle Endgeräte optimiert sind, bevorzugt als mobile Suchtreffer angezeigt. Diese Tatsache sowie die wachsende Bedeutung von Tablets und Smartphones zeigen, dass sich das Thema ”Mobile Web Experience” zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen entwickelt hat. Doch nur 41 Prozent der Webseiten gehobener Mittelständler und Großunternehmen sind bislang für die mobile Web-Revolution gerüstet. Wie weit Wahrnehmung und Realität der Unternehmen rund um die Optimierung der mobilen Web-Ansicht auseinander liegen, erfahren Sie anhand der Studienergebnisse des Analystenhauses Crisp Research.

    Zum Download der Studie
  • B2B E-Business Report 2015

    Unter der Lupe: Shopsysteme für die Digitalisierung des B2B-Handels

    Der B2B E-Business Report 2015 bietet eine Übersicht und Entscheidungshilfe bei der Auswahl der für Ihren Shop geeigneten Software. Er listet Eigenschaften und Besonderheiten der wichtigsten Systeme im deutschen
    E Commerce-Markt auf und diskutiert diese im Hinblick auf Entscheidungskriterien für oder gegen den Erwerb der Lösung für B2B-Unternehmen.

    Zum Download des Reports
  • PAC-Studien

    Web Application Management im digitalen Zeitalter

    Digitale Transformation steigert Bedarf an Web-Anwendungen

    Ob im Marketing, Vertrieb oder Kundeservice: Moderne Web-Anwendungen bilden die Grundlage für die Digitalisierung ganzer Geschäftsprozesse und -modelle. Für nachhaltige, erfolgreiche Lösungen reicht es nicht aus, nur die Anschaffung oder Entwicklung von Web-Anwendungen zu diskutieren – auch der Betrieb muss sich ändern. Welche Themen und Trends treiben Unternehmen zu Investitionen? Welche Anforderungen werden an den Betrieb von Web-Applikationen sowie an die Dienstleister, die diese erstellen, gestellt? Im Auftrag von T-Systems Multimedia Solutions hat das Analystenhaus Pierre Audoin Coultants (PAC) eine Studie erstellt und ist diesen Fragen nachgegangen. Erfahren Sie mehr.

    Zum Download der Studie
  • Grafik: Whitepaper Digitalisierung im Marketing

    Whitepaper Digitalisierung im Marketing

    Die Digitale Transformation als Schlüssel für einen neuen Kundendialog

    Der CMO steht vor großen Herausforderungen. Durch die digitale Transformation nimmt die Anzahl der Kommunikationskanäle zu, mobile Endgeräte und Social Media schaffen ein neue Kultur. Wie kann das Marketing heute einen effizienten und zielführenden Dialog gestalten, der vor allem den Erwartungen des Kunden gerecht wird? Das Whitepaper zeigt, welche neuen Möglichkeiten Mobile, Social Media, Big Data und Automatisierung dem Marketing eröffnen und wie die Verantwortlichen die Organisation ihrer Prozesse darauf einstellen.

    Zum Download
  • Social Business Vendor Report

    Social Business als Wegbereiter für die Digitale Transformation

    Der Schritt in Richtung Digitale Transformation steht und fällt mit strategischer Beratung, Implementierung und dem Einsatz von geeigneten Software-Anwendungen und -Services. Welche Rolle spielt dabei die Social Business Transformation? Und was zeichnet Social Business Anbieter im Zeitalter der Digitalen Transformation aus? In unserem Report erfahren Sie mehr.

    Zum Download des Reports
  • Salesforce Cloud Computing

    Salesforce

    Cloud-Computing und Digitaler Wandel
    am Beispiel Salesforce

    Im Spannungsfeld des digitalen Wandels müssen Unternehmen nicht nur die Geschäftsprozesse
    digitalisieren. Vielmehr geht es darum, mit digitalen Geschäftsmodellen und Business-Applikationen
    schneller auf neue Marktanforderungen und Kundenbedürfnisse reagieren und die Angebote
    kanalübergreifend zu präsentieren.
    Erfahren Sie in unserem Whitepaper am Beispiel von Salesforce, wie Cloud-Plattformen die
    notwendige Agilität der IT gewährleisten, um die digitale Transformation erfolgreich zu gestalten.

    zum Download
  • Erlebnis im Handel

    Online alle Sinne ansprechen

    Erlebnisse zu vermitteln ist dem stationären Handel nicht fremd. Bereits in den 90er Jahren weit verbreitet, lebt das Thema Erlebniseinkauf nun nach Jahren der Preisorientierung wieder auf. Auch im Online-Handel rücken Erlebnis und Emotionalisierung des Shoppens immer weiter in den Mittelpunkt und dienen als Möglichkeit, das Händlerprofil im Netz zu schärfen. Viele stationäre Händler, die im Zuge des Multi-Channel-Handels online aktiv sind, versuchen, auch das Thema Erlebnis online fortzuführen. Aus Konsumentensicht scheint dies konsequent zu sein: Durch die zunehmende Kanalverschmelzung nehmen Kunden nicht einzelne Kanäle, sondern ein Unternehmen mit verschiedenen Kaufmöglichkeiten wahr.

    zum Download
  • Digitales Marketing in deutschen Unternehmen

    Herausforderungen deutscher Unternehmen im Onlinemarketing und Web Content Management

    0,05 Sekunden sind genug. Mehr Zeit brauchen Internetnutzer nicht, um sich einen Eindruck von einer Internetseite zu machen. Für Online- und Marketingverantwortliche ist es daher wichtig, ihr Web Content Management auf den neuesten Stand zu bringen. Die Studie „Digitales Marketing in Unternehmen“ der T-Systems MMS liefert einen Einblick, inwieweit die befragten Unternehmen die digitalen Marketingstrategien systematisch in ihren Unternehmensprozessen umgesetzt haben. Ab sofort ist die Studie kostenlos abrufbar.

    zum Download
  • Digital Performance Management 2014

    Die digitale Generation will mehr!

    In der heutigen digitalen Welt muss dem Kunden konkreter Mehrwert geboten werden. Um das zu leisten benötigen Chief Marketing Officers (CMO) mehr Informationen über das Verhalten einzelner Kundengruppen und Märkte. Die Voraussetzung hierfür ist eine regelmäßige, umfangreiche Datenerfassung, welche die Vielfalt der verfügbaren Kennzahlen aus den digitalen Kanälen einer Analyse zugänglich macht. Das Whitepaper „Digital Performance Management 2014“ stellt ein System vor, welches innerhalb der gesamten digitalen Wertschöpfung stufenweise Auswertungsdaten und Kennzahlen erfasst, aggregiert, strukturiert, abbildet und somit zur Steuerung nutzbar macht. Ein Performance Management-System für das Digital Marketing.

    zum Download
  • B2B-Report 2014

    Aktuelle Trends im B2B E-Commerce

    Wie stehen Unternehmen zum E-Commerce? Welche Anforderungen haben sie an eine E-Commerce-Lösung? Und wie wird die Rolle der E-Commerce-Dienstleister gesehen? Im Mittelpunkt steht das Stimmungsbild weiterer Branchen, wie z. B. die Fahrzeugindustrie, der Großhandel oder das produzierende Gewerbe. Einige B2B Unternehmen beobachten die Entwicklung hin zu vernetzten, webbasierten Vertriebslösungen noch mit Vorsicht. Mit einer klaren Strategie und Planung lassen sich die Herausforderungen jedoch meistern. Der Erfolg und Misserfolg von E-Commerce-Systemen im B2B wird künftig davon abhängen, inwieweit die Systeme eine gute Performance und einen großen Funktionsumfang vereinen können. Cloud-Lösungen können hierbei einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil liefern. Genauso gelten die Punkte Kostenbindung, Kostentransparenz und vereinfachte Bestellprozesse als entscheidende Vorteile einer E-Commerce-Lösung. Die Studie gibt einen Ausblick auf das ideale E-Commerce-System der Zukunft und bietet die Weiterentwicklung bedürfnisorientierter Lösungsansätze für Ihr Unternehmen. So steht Ihnen mit dem B2B Report II eine weitere Orientierungshilfe für zukünftige Entscheidungen zur Verfügung.

    zum Download
  • E-Business-Reifegradmodell

    Der Wert von E-Business in Ihrem Unternehmen

    So wandeln Sie E-Business in ein Innovationsinstrument für Ihr
    Es geht um mehr als nur Geschäft elektronisch abzubilden. Wie weit ist E-Business in Ihrem Unternehmen entwickelt? Laden Sie sich jetzt unser kostenloses Whitepaper herunter und lernen Sie das fünfstufige E-Business-Reifegradmodell von T-Systems Multimedia Solutions kennen. Erfahren Sie, wie Sie damit den individuellen Reifegrad Ihres Unternehmens im E-Business bestimmen und zukünftige Ziele aufzeigen können. Im Whitepaper finden Sie beeindruckende Beispiele u.a. von der Konsumgüter-Handelsplattform Zentrada oder vom Handelsriesen Edeka. Lesen Sie, wie sich E-Business-Strategien und -Aktivitäten positiv auf die Wertschöpfung auswirken bzw. als Geschäftsmodell Wertschöpfung erzeugen.

    zum Download
  • Digital Media – Internes Videostreaming

    Videostreaming im Intranet –
    ohne die IT-Systeme zu gefährden

    Das kostenlose Whitepaper „Digital Media – Internes Videostreaming“ zeigt, wieso das Thema Videostreaming für jedes größere und verteilt arbeitende Unternehmen relevant ist. Die Autoren analysieren verschiedene bisherige Lösungsansätze für das Enabling von Unternehmensnetzwerken für Videostreaming und zeigen welcher Ansatz das Ausspielen von qualitativ hochwertigen Videos im internen Unternehmensnetzwerk am besten ermöglicht. Ein Management Summary, das analog zum Aufbau des White Papers gegliedert ist, fasst auf einer Seite die Kernaussagen zusammen. In einem Ausblick in die Zukunft legen die Autoren ihre Vision von Unternehmensvideo dar, die übrigens gar nicht so weit entfernt ist, wie mancher vielleicht denken mag.

    zum Download
  • B2B-Customer-Lifetime-Value Whitepaper herunterladen

    B2B Customer Lifetime Value

    Ermittlung von Kundenwerten und Bewertung von Geschäftsbeziehungen im B2B-Bereich

    Möchten Sie mehr über die Ermittlung von Kundenwerten und die Bewertung von Geschäftsbeziehungen im B2B-Bereich erfahren? Dann laden Sie sich hier unser kostenloses Whitepaper herunter:

    zum Download
  • IT-Support im Supply Management

    Status quo und Zukunftsvision

    Das kostenlose Whitepaper „IT-Support im Supply Management - Status quo und Zukunftsvision“ zeigt die State-of-the-Art des Einsatzes von E-Procurement Systemen in der Praxis auf. Es weist insbesondere auch auf die Erfolgspotenziale von IT-gestützten Einkaufs- und Supply Management hin. Sowohl eine umfänglichere Nutzung hinsichtlich der geeigneten Materialgruppen, als auch ein konsequenteres nationales und internationales Rollout sowie eine verbesserte Integration der Systeme leisten einen Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg. Schließlich zeigt ein Blick in die Zukunft, wie Social Networking-Tools den Arbeitsalltag des Einkäufers und des Supply Chain Managers verändern könnten.

    zum Download
  • B2B-Report 2013

    B2B-E-Commerce-Markt in Deutschland

    Wie stehen Unternehmen zum E-Commerce? Welche Anforderungen haben sie an eine E-Commerce-Lösung? Und wie wird die Rolle der E-Commerce Dienstleister gesehen? Im Mittelpunkt steht das Stimmungsbild weiterer Branchen, wie z. B. die Fahrzeugindustrie, der Großhandel sowie das produzierende Gewerbe. Viele B2B Unternehmen beobachten die Entwicklung hin zu vernetzten, webbasierten Vertriebslösungen mit Vorsicht. Trotz Vorbehalte gibt es eine grundsätzliche Bereitschaft sich im E-Commerce stärker zu engagieren. Mit einer klaren Strategie und Planung können die Herausforderungen gemeistert werden. Denn gerade die Punkte Kundenbindung, Kostentransparenz und vereinfachte Bestellprozesse gelten als ganz klare Vorteile einer E-Commerce-Lösung.

    zum Download
  • Customer Service der Zukunft

    Wie Onlineangebote die Interaktion
    mit dem Kunden verändern

    Online-Kunden erwarten heute nicht mehr einfach nur ein großes Produktsortiment zu günstigen Preisen, sondern ein unterhaltsames Einkaufserlebnis mit umfassenden Informations-, Beratungs- und Interaktionsmöglichkeiten. Hier kommen mehrwertorientierte Servicelösungen wie Themen-Blogs, Chats und Foren oder virtuelle Assistenten ins Spiel. Sie ermöglichen die Interaktion zwischen Anbieter und Kunden vor, während und nach dem Kauf und erzeugen ein nachhaltig wirksames Kundenerlebnis („Customer Experience“). Kurz: Ein gutes Gefühl, beim richtigen Unternehmen einzukaufen.

    zum Download
  • Social Collaboration

    Social Business, Social Collaboration
    und Social Venture.

    Die aktuellen Entwicklungen im Internet sind gekennzeichnet von einer starken Präsenz sozialer Netzwerke, sozialer Medien und den dort aktiven Nutzern. Immer deutlicher zeichnet sich ein klarer Wechsel des Nutzerverhaltens aktueller und künftiger Generationen ab. Flankiert werden diese Entwicklungen von politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen, die bis in Unternehmen durchschlagen und zum Teil vollkommen neue Strategien und Kulturen erfordern. Alles zusammen strahlt in den letzten Jahren stark auf die Arbeitswelt aus.
    Das vorliegende Whitepaper bietet einen ersten Überblick über die Thematik und gibt ein breites Verständnis für die Möglichkeiten und Handlungsoptionen von Unternehmen im Bereich Social Business und insbesondere der Social Collaboration.

    zum Download
  • Cross-Channel-Handel

    Cross-Channel-Retailing – Die Zukunft des Handels.

    T-Systems Multimedia Solutions hat zusammen mit Prof. Dr. Dirk Morschett, Professor für Management an der Universität Fribourg/Schweiz, ein Whitepaper zum Thema Cross-Channel-Handel erstellt. An verschiedenen Beispielen wird in diesem Whitepaper aufgezeigt, was unter Cross-Channel-Retailing zu verstehen ist und wo der Mehrwert für Unternehmen liegt. Das Whitepaper beleuchtet den Status Quo der Vernetzung von Absatzkanälen, zeigt Chancen und Risiken auf und gibt Auskunft über die Faktoren für erfolgreichen Cross-Channel-Handel. Dieses Whitepaper ist insbesondere für alle Entscheider aus den Bereichen Retail, E-Commerce, Neue Medien, Online Shops und Online Marketing interessant.

    zum Download
  • Cross-Channel-Services

    Strategien und Herausforderungen aus Händlersicht

    Diese Services bringen Kunden Mehrwerte und bieten Händlern wertvolles Cross- und Up-Selling-Potenzial – vorausgesetzt sie werden kundenfreundlich und funktional umgesetzt. Weitere Ergebnisse der qualitativen Experteninterviews finden Sie im neuen Whitepaper „Cross-Channel-Services: Hype oder unverzichtbarer Brückenschlag?“, das hier kostenfrei heruntergeladen werden kann.

    zum Download

Ihr Ansprechpartner