• Digitalisierung Expertise Interviews Artikel

    Expertise

    Digitalisierung

    Erfahren Sie mehr über wegweisende Digitalisierungsthemen in unseren Fachartikeln, Interviews und Studien

Digitalisierung

Unser Leben im Wandel.

Die Digitalisierung hat gravierende Veränderungen mit sich gebracht und zieht sich durch sämtliche Wertschöpfungsketten verschiedenster Unternehmen und Branchen. Hierbei birgt insbesondere die Vernetzung von intelligenten, digitalen Systemen der Industrie 4.0 ein enormes Potenzial, um diese zu optimieren und effizienter zu gestalten. Erfahren Sie in unseren Fachartikeln und Interviews mehr über innovative Geschäftsmodelle sowie Social Business Lösungen zur Kollaboration am digitalen Arbeitsplatz.


Industrie 4.0 & Internet der Dinge (IOT)

  • Event

    IoT Day 2018 - Das Industrieforum

    Sie sind als Entscheider oder digitaler Vordenker in einem Unternehmen aus der herstellenden und verarbeitenden Industrie tätig?

    Das eintätige Industrieforum rund um das Thema Internet of Things (IoT) nimmt dieses Jahr die Perspektive der herstellenden Industrie ein. Bei dem Event finden Sie gemeinsam mit Digitalisierungsexperten und weiteren Unternehmensvertretern Antworten zu konkreten Fragestellungen aus Ihrem Geschäft, können Diskussionen führen und Ideen weiter ausarbeiten.

    Mehr erfahren und anmelden!
  • Whitepaper

    Digitalisierung in der Produktion

     
    Digitale Lösungen haben das Potential, die Effizienz der Produktion zu heben und deren Kosten zu senken - das ist der grundsätzliche Tenor unter den Digitalisierungsexperten. Aber was sagen die Industrieunternehmen selbst? Wo sehen Industrielle die Mehrwerte der Digitalisierung im Produktionsumfeld?
    Wir haben 73 Industrieentscheider aus dem Produktionsumfeld dazu befragt und nützliche Anwendungsbeispiele gesammelt.
     

    Zum kostenlosen Download
  • IoT-Plattformen

    Blog

    Der Weg zu IoT-Geschäftsmodellen

     
    In einer von Digitalisierung geprägten Welt gewinnt die Modellierung von angepassten und neuen Geschäftsmodellen zunehmend an Bedeutung. Wir kennen viele solcher Beispiele von Geschäftsmodellen, die auf Plattformen basieren oder zwei Märkte bedienen. So bringt Uber als Mobilitätsplattform Fahrer und Passagier zusammen.
    Auch im B2B gibt es Beispiele für Plattform-Ökonomie, die genau die Impulse geben, um bisherige Geschäftsmodelle hinsichtlich der sich ändernden Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln, um die Chancen durch neue Produkte und Services sowie in neuen Märkten abzubilden. Neue Ansätze wie das Platform Innovation Kit bieten hier sehr gute Möglichkeiten und sollten stärker genutzt werden.
     

    Zum Blogbeitrag
  • Referenz

    Schmitz Cargobull Telematics

    Mit innovativem M2M-Telematik-Portal fit für Industrie 4.0

    Mehrere Milliarden Maschinen und Geräte werden im Zuge von Industrie 4.0 in den kommenden Jahren vernetzt sein. Dabei entstehen innovative Wertschöpfungsketten, die Prozesse wesentlich beschleunigen. Doch was nützt eine hervorragend vernetzte Industrie, wenn die Logistik dahinter nicht ebenso stark verzahnt ist? Dieser Herausforderung stellt sich Schmitz Cargobull Telematics, Tochterunternehmen des gleichnamigen Trailer-Herstellers. Mit seinen vernetzten Telematik-Lösungen optimiert das Unternehmen Transportketten und macht Logistik-Prozesse so transparent wie möglich.

    Lesen Sie mehr in der Referenz

Dort ansetzen, wo die Kosten lauern

Jens Kamionka, Experte für Big Data und Predictive Analytics

Jens Kamionka übernahm 2016 die Leitung des Bereichs Big Data und Data Analytics in der T-Systems MMS und betreut seitdem eine Vielzahl von Unternehmen aus Industrie und Mittelstand bei der strategischen Umsetzung der digitalen Transformation.

Zum Interview

Hier kann es nur Gewinner geben

Interview mit Alexander Ebbeling und Thorston Honöw

Maschinen- und Anlagenbauer müssen trotz guter Marktstimmung mit einem gravierenden Strukturwandel rechnen, warnen die Experten von Roland Berger. Digitalisierung, Fachkräftemangel, nachlassende Innovationskraft sowie protektionistische Tendenzen – in vielen Branchen sei ein Strukturwandel dringend nötig.

Zum Interview

"Wir dürfen uns nicht zu Tode schützen"

Dorothee Bär, Diplom-Politologin

Dorothee Bär (CSU) ist seit 2002 Bundestagsabgeordnete und seit 2013 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium. Die Diplom-Politologin beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit Themen der digitalen Transformation und plädiert für die Vermittlung digitaler Kompetenz bereits in der Schule.

Zum Interview

 

  • Referenz

    Bundesamt für Migration & Flüchtlinge

    Sicherheit und Einheitlichkeit von Daten mittels Blockchain

    Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat gemeinsam mit T-Systems Multimedia Solutions eine zukunftssichere Technologieauswahl mit Blockchain anhand eines POC (Proof-of-Concept) untersucht. Dabei wurde bestätigt, dass diese Technologie die behördenübergreifende Zusammenarbeit verbessert. Zudem führt der Einsatz dieser Technologie zu einer Optimierung der Asylverfahren, erhöht die Datensicherheit und verhindert Missbrauchsmöglichkeiten.

    Zur Referenz
  • Whitepaper

    Blockchain in der Industrie

    Zusammenarbeit erfolgreich und vernetzt perfektionieren

    Nicht nur im Finanzsektor ist Blockchain in aller Munde, auch in der Industrie 4.0 wächst sie langsam – aber unaufhaltsam – aus dem Experimentierstadium heraus.
    Ob Handelstransaktionen ohne aufwändige Logistik- und Zollbürokratie, optimierte Lieferketten, oder stets verfügbare und transparente Daten und Informationen: Die Blockchain bietet Industrieunternehmen, Behörden, Dienstleistern und Institutionen enorme Chancen. In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen wie Blockchain in der industriellen Praxis funktioniert und welche Vorteile sich daraus ergeben.

    Zum kostenlosen Download
  • Blockchain Industrie 4.0

    Webinar

    Blockchain@Industry 4.0:
    Digitalisiertes Vertrauen

    Mit Blockchain in die Supply Chain – denn doppelt hält besser

    Blockchain hat das reine Experimentier-Stadium längst verlassen. Heute nutzen bereits Unternehmen aus der
    Finanzindustrie und weiterer Branchen die Blockchain-Technologie. Gerade auch für die voll vernetzte Industrie 4.0 eröffnet Blockchain vollkommen neue Möglichkeiten.
    Erleben Sie in unserem Webinar, welche Chancen und Vorteile die Blockchain-Technologie für Produktionsumgebungen der Industrie 4.0 bietet. Wir zeigen Ihnen konkrete Anwendungen, wie z.B. eine Verpackungsanlage auf Blockchain-Basis, und wie sich teure Ausfälle von Maschinen, Anlagen und Systemen in der Produktion durch Schaffung von Transparenz im Netzwerk nachhaltig vermeiden lassen.

    Zur Aufzeichnung
  • Webinar - Smart Industry: Blockchain vernetzt intelligenter

    Webinar

    Smart Industry: Blockchain vernetzt intelligenter

    Automatisierung, Steuerung und Transparenz aller internen und externen Prozesse

    Wie können Sie mit Bockchain im Industrie 4.0 Umfeld sichere und trotzdem transparente Geschäftsbeziehungen pflegen und dadurch wirtschaftlich effizienter werden? Wissen Sie, wie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auch unbekannten Partnern effizient möglich ist, ohne sich an einen zentralen Mittler oder Marktplatz wenden zu müssen? Die Antworten dazu efahren Sie in unserem Webinar.
    Erleben Sie, wie mit Hilfe der Blockchain-Technologie komplexe Probleme im Industrieumfeld gelöst werden und welche Vorteile und Möglichkeiten entstehen.

    Zur Aufzeichnung

Business Innovation

  • Hand hält ein digitales Tablett mit einer intelligenten Stadt und App-cons

    Blog

    Smart City – Nutzen für uns alle

    Das Leben in der Stadt nimmt zu, wodurch Städte und Ballungsräume weiter wachsen und vernetzter werden. Zugleich sollen die Städte lebenswerter werden - Smart City setzt genau hier an.
     
    Unter Smart City werden Entwicklungskonzepte für zukünftige Städte und Ballungsräume verstanden,
    um die Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten.
     
    Der Blogbeitrag stellt einige Beispiele vor, wie vielfältig Smart City-Lösungen bereits aussehen.
     

    Zum Blogbeitrag
  • Light Fidelity LiFi

    Blog

    Li-Fi – das passgenaue Netz überall

    Light Fidelity – Datenübertragung per Licht

     
    Die Übertragung von Daten ist die Basis für jegliche Kommunikation. Viele können sich noch gut erinnern,
    wie Modem und ISDN der Standard für Datenübertragung war. Mittlerweile sind hohe Datenraten im mobilen Internet oder im drahtlosen WLAN selbstverständlich. So nutzen 64% der Bevölkerung in Deutschland mobiles Internet, weltweit sind dies 63,4 %. Vor dem Hintergrund einer zunehmend vernetzten Welt, wie die Vernetzung von Maschinen und Dingen (Internet of Things), steigt der Bedarf an effizienter und schneller Datenübertragung. Für einige Anwendungsbereiche sind dann optische Übertragungstechniken eine gute Alternative zu den funkbasierten Möglichkeiten. Mehr dazu im Blogbeitrag!
     

    Zum Blogbeitrag
  • So schafft der Mittelstand die digitale Transformation

    Webinar

    So schafft der Mittelstand die Digitale Transformation

    Digitale Transformation im Mittelstand - Erfahrungswerte aus der Praxis

    Sowohl Studien als auch Praxisbeispiele zeigen, dass Licht und Schatten der Digitalisierung eng
    beieinander liegen. Es knirscht noch allerorts im digitalen Getriebe. Die Gründe dafür sind vielfältig.
    In unserem Webinar berichten die Experten aus dem Digital Transformation Consulting von konkreten Unternehmensbeispielen, in denen die Digitalisierung bereits messbare Erfolge zeigt. Unsere Leiter
    der Digitalberatung geben Erkenntnisse aus konkreten Beratungsprojekten im Mittelstand preis,
    berichten von erfolgreichen neuen Geschäftsmodellen und reichen Ihre Erfahrungswerte an Sie weiter.
    Sie sind ganz nah dran an den Trends der Transformation und berichten Ihnen über aktuellste Erkenntnisse.

    Zur Aufzeichnung
  • Prisma Referenz

    Referenz

    PRISMA European Capacity Platform GmbH

    Geschäftsmodelle für die Zukunft

    Als einer der wenigen Strategieberater mit dem Fokus auf Plattform-Geschäftsmodelle weltweit konnte T-Systems Multimedia Solutions PRISMA mit seiner Methodenkompetenz überzeugen. Zum Einsatz kam dabei die selbst entwickelte „Platform-Business-Innovation-Methodik“ und ein darauf basierender Werkzeugkasten, das „Platform Innovation Kit”.

    Lesen Sie mehr in der Referenz

Digital Life bei Daimler: „Leidenschaft steckt an“

Markus Hägele, Head of Digital Life bei Daimler

Wirtschaftswissenschaftler Markus Hägele startete 1998 im Daimler-Konzern. Dort hatte er unter anderem Positionen im Marketing , im Produktmanagement und im Feld Globalisierung inne. Seit 2011 verantwortet er das „DigitalLife@Daimler” und ist somit mitverantwortlich für die Digitalstrategie des Konzerns.

Zum Interview

Neue Geschäftsmodelle entwickeln

Markus Wiskirchen und Dr. Stefan Pietschmann

Es ist keine Neuigkeit, dass Unternehmen ihr Geschäft hinterfragen und weiterentwickeln müssen. Doch wie haben sich die Erwartungen der Kunden durch die Digitalisierung verändert und wie wichtig ist eigentlich ein Partner bei der Umsetzung neuer Geschäftsideen? Das erklären Markus Wiskirchen und Dr. Stefan Pietschmann von T-Systems Multimedia Solutions.

Zum Interview

Design Thinking als Werkzeug der Digitalisierung

Ulrich Künzel, User Experience Consulting

Raus aus der „ewigen Forschungsphase“: Der Experte erklärt warum Design Thinking als dynamisches Prozessmodell hin zu erfolgreicher Digitalisierung den entscheidenden Unterschied machen kann, welches Set an Methoden dafür benötigt wird und weshalb der Nutzer stets vor dem Trend stehen sollte.

Zum Interview

 

  • Augmented & Virtual Reality

    Blog

    Auf zu neuen Welten -
    Mehrwert durch Augmented und Virtual Reality


    Die Anreicherung der realen Welt durch virtuelle Elemente (Augmented Reality, AR) und die Nutzung
    virtueller Räume (Virtual Reality, VR) gewinnen zunehmend an Bedeutung.
    Schon heute existieren viele Anwendungen, die diese Technologien nutzen. Im Blogbeitrag stellen wir einige Beispiele vor, um zu zeigen, wie vielfältig diese Technologien in verschiedenen Branchen eingesetzt werden können.
     

    Zum Blogbeitrag
  • Webinar zum Thema Business Innovation

    Webinar

    So werden aus Ideen innovative Businesstreiber

    Methoden für einen gezielten Innovationsprozess und die Entwicklung von Prototypen

    In unserem Webinar stellen wir Ihnen anhand konkreter Praxisbeispiele einen erprobten Innovationsprozess vor und schaffen einen Überblick, welche Innovationsmethoden für welchen Anwendungsfall geeignet sind.
    Sie erfahren, wie Sie selbst innovativ werden, Ihre Ideen ausgestalten und diese greifbar machen können. Mit einem klaren Innovationsprozess bekommen Sie Schritte vorgegeben, wie Sie am besten beginnen und die Entwicklung positiv beeinflussen können. Die Zielstellung dabei ist, möglichst frühzeitig einen Prototypen bzw. Showcase zu entwickeln, um die Idee besser vermitteln zu können. Außerdem wird im Webinar auf die Verbindung zu Design Thinking und Co-Creation eingegangen.

    Zur Aufzeichnung
  • Podcast

    Schon heute an morgen denken – Innovationen in Unternehmen

    Nicht-digitale Innovationen, Innovation als individueller Prozess im Unternehmen und Parkraumprobleme: Christoph Kögler, Leiter Innovation in der T-Systems Multimedia Solutions, spricht über das, was ihn den ganzen Tag beschäftigt.

    Es geht vor allem um die Herangehensweisen von kleinen und großen Unternehmen, aber auch um die strategischen, kulturbedingten Unterschiede zwischen Firmen in Deutschland und den USA – der Keimzelle zahlreicher Innovationen. Letztendlich wirkt sich innovatives Vorangehen im Unternehmen vor allem auf den Kunden und unseren gesamten Alltag aus.

    Zum Podcast
  • Digital Innovation Lab: Greifbare Innovationen & Prototypen

    Workshop

    Digital Innovation Lab: Greifbare Innovationen & Prototypen

    In dem Lab entwickeln Sie mit unserer Unterstützung greifbare Innovationen,
    anstatt nur strategisch angedachte Ideen.

    Mithilfe unserer Expertise gehen wir zusammen den Weg von der Ideenfindung bis zur Umsetzung
    inklusive Prototyp und Showcase. Unsere Beratung erfolgt dabei neutral und technologieunabhängig,
    um Ihre Bedürfnisse bestmöglich zu berücksichtigen.

    Wählen Sie das Workshop Paket entsprechend Ihrer Ansprüche
    Paket S
    Paket M
    Paket L
     

    Zum Angebot

 

Business Solutions

  • Enterprise Messaging

    Webinar

    Modernes Arbeiten mit Enterprise Messaging

    Technologieübersicht, Anwendungsszenarien und Erfolgsgeschichten

    Immer mehr Unternehmen spüren einen Modernisierungsdruck für ihre interne und externe Kommunikation, wobei der boomende Markt ebenso wie die Erwartungshaltung der jünger werdenden Mitarbeiter eine wichtige Rolle spielen. Zumal die sogenannte „Schatten-IT“, beispielsweise in Form von WhatsApp-Chats, die weder offiziell noch sicher sind, in vielen Unternehmen weiter auf dem Vormarsch zu sein scheint.

    Erfahren Sie in diesem Webinar, welche Wettbewerber welche Leistungen liefern, wie Unternehmen derzeit Messaging Apps einsetzen und wie sie dabei Ihre Mitarbeiter und sensiblen Daten schützen. Erleben Sie anhand konkreter Anwendungsszenarien aus Projektmanagement, Marketing und Vertrieb und Projekt- und Softwareentwicklung, welche Vorteile Ihnen diese im Arbeitsalltag bieten. Gewinnen Sie einen Überblick über die wichtigsten Technologien, die Möglichkeiten zur Verknüpfung mit anderen Systemen sowie erweiterten Funktionen, die Sie von Messaging Tools nicht erwarten würden.


    Zur Aufzeichnung
  • Webinar mit dem Titel: Ein Morgen voller Ideen – New Work Morning II

    Webinar

    Ein Morgen voller Ideen - New Work Morning II

    Der Webinar-Vormittag rund um die neue Arbeitswelt

    An diesem Vormittag dreht sich alles um das Thema New Work, neues Arbeiten oder Arbeiten 4.0. Anstatt ein einzelnes Webinar abzuhalten, wie sonst freitags üblich, erfolgt eine noch intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema anhand dreier Webinare, die sich allesamt mit der Frage beschäftigen, wie man Veränderungskommunikation und digitale Arbeitsweisen zusammenbringt.

    Zur Anmeldung
  • Blogbeitrag Arbeiten 4.0

    Blog

    Arbeiten 4.0

    Flexibel, individuell und lebenswert

    Wie heißt es so schön? Die Digitalisierung betrifft alle Branchen. Und in den Branchen betrifft sie alle Bereiche. Und in den Bereichen alle Mitarbeiter – irgendwie. Während die einen erwartungsvoll die Vorzüge der neuen Arbeitswelten herbeisehnen, machen andere sich Sorgen über die neuen Entwicklungen. Stehen wir da vor einem zweischneidigen Schwert? Nein, eigentlich nicht. Denn die Auswirkungen der Digitalisierung werden nicht primär Berufsbilder verschwinden lassen, sondern vielmehr bestehende Berufsbilder ändern und anreichern.

    Mehr erfahren
  • Referenz YOU and ME Deutsche Telekom

    Referenz

    Deutsche Telekom

    Offener Austausch über Hierarchie- und Ländergrenzen hinweg

    Wie im privaten hat sich auch im beruflichen Umfeld die Art und Weise verändert, wie Menschen miteinander in Kontakt treten. Damit haben sich auch die Anforderungen an firmeninterne Intranets gewandelt. Die reine Kommunikation über Ein-Weg-Push-Nachrichten ist längst nicht mehr zeitgemäß. Heute steht der aktive, offene und unkomplizierte Austausch der Mitarbeiter analog dem Social Web im Mittelpunkt. Mit dem Telekom Intranet „YOU AND ME“ galt es, einen zentralen Dreh- und Angelpunkt zu schaffen, der redaktionell erstellte Informationen genauso berücksichtigt wie mitarbeitergenerierte Inhalte und Meinungen.

    Lesen Sie mehr in der Referenz

Enterprise Messaging:
Die Zukunft des modernen Arbeitens

Jörg Petter, Microsoft Germany GmbH

Die Zusammenarbeit in Unternehmen ist viel dynamischer, flexibler und vernetzter geworden - mobiles Arbeiten gehört immer mehr zum Unternehmensalltag. Mit Arbeiten 4.0 hat sich unsere Arbeitswelt ein ganzes Stück verändert und es wird noch einiges auf uns zukommen. Mehr zum Thema mordernes Arbeiten und Enterpriese Messaging, weiß Jörg Petter von Microsogft Germany.

Zum Interview

Enterprise Messenger: Welches Tool sich für Ihr Unternehmen eignet

Ulf-Jost Kossol, Head of Social Business Technology

Direkter, schneller, digitaler – nach einer Untersuchung der Marktforscher von Respondi nutzen mittlerweile mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmer bereits eine Messenger App, um mit den Kollegen zu kommunizieren. Moderne Unternehmen wollen mit den Apps auch ihre Produktivität steigern sowie die interne und externe Kommunikation verbessern.

Zum Fachartikel

Next Level Enterprise Messaging – WhatsApp für Unternehmen?

Aktuelle Technologieevaluierung und Erfolgsgeschichten mit sicheren Messaging Tools

Erfahren Sie in unserem Whitepaper wie sich der Markt der Messaging Dienste in den letzten Jahren entwickelt hat. Können die neuen Wettbewerber eine lohnenswerte Alternative zu den etablierten Tools liefern? Dieser Ratgeber erläutert aktuelle Technologien, Einsatzmöglichkeiten und gibt hilfreiche Tipps, damit Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen finden.

Zum Download

 

Download

Whitepaper & Studien

Lesen Sie mehr zum Thema Digitalisierung in unseren aktuellen Whitepapern und Studien.

Lesen Sie unsere aktuellen Whitepaper und Studien zum Thema Digitalisierung.

Zeitersparnis. Kostenreduzierung. Risikoreduzierung. Erfolgspotentiale. Sicherheit.
Wie funktioniert Blockchain in der industriellen Praxis?
Welche Vorteile bieten sich daraus? Und wie lässt sich das alles umsetzen?
In unserem Whitepaper „Blockchain: Die Zukunft der Industrie“ haben wir
für Sie diese Fragen beantwortet und anhand einer Demo-Anlage anschaulich verdeutlicht.


Zum Download

Unser Whitepaper gibt Ihnen einen Einblick
in verschiedenste Use Cases

Digitale Lösungen haben das Potential, die Effizienz der Produktion zu heben und deren Kosten zu senken - das ist der grundsätzliche Tenor unter den Digitalisierungsexperten. Aber was sagen die Industrieunternehmen selbst? Wo sehen Industrielle die Mehrwerte der Digitalisierung im Produktionsumfeld?
Wir haben 73 Industrieentscheider aus dem Produktionsumfeld dazu befragt und nützliche Anwendungsbeispiele gesammelt.


Zum Download

Wie packen Unternehmen die Digitale Transformation an?
Die Studie gewährt Einblicke wie Unternehmen aus verschiedensten Branchen ihren individuellen Transformationsprozess konkret strategisch planen. Digitale Transformation bedeutet eine grundlegende Veränderung in der Zusammenarbeit, einen Wandel in der Führung und die Entwicklung neuer Rollen und Aufgabenbereiche. Transparenz, Kommunikation und der Wille zu Veränderung sind wichtige Faktoren, um nicht neben den Mitarbeitern her zu transformieren. Denn den entscheidenden Unterschied in Unternehmen machen digital agierende Mitarbeiter – und damit sind sie der Schlüssel zum Erfolg.


ZUM DOWNLOAD

13 Stellschrauben für überzeugenden
After-Sales-Service

Im aktuellen B2B E-Business Report dreht sich alles um digitale After-Sales-Services. Warum? Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse im Mittelstand schreitet zwar voran, ist aber keine Garantie für eine nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit. Wie es im Mittelstand derzeit rund um das Thema digitale After-Sales-Service steht, wohin für Experten die Reise geht und was Sie selbst konkret tun können, erfahren Sie im neuen B2B E-Business Report.


ZUM DOWNLOAD

Eine strukturierte Analyse von Anwendungsfällen in Zusammenarbeit
mit Pierre Audoin Consultants (PAC)

Ziel des Whitepapers ist es, Muster und Best Practices aufzuzeigen. Das Ergebnis soll Ihnen Hinweise darauf geben, wie Industrie-4.0-Vorhaben typischerweise geplant, gestartet, betrieben und bewertet werden. Es soll vor allem Anregungen dafür liefern, wie sie eigene Projekte starten können, um sie zu schnellen und nachhaltigen Erfolgen zu führen.


ZUM DOWNLOAD

 

 

 

 

 


Starke Partner, Zufriedene Kunden, ausgezeichnete Leistungen

Immer die beste Performance

  • Eine Auswahl unserer Kunden
  • Starke Partner der T-Systems Multimedia Solutions
  • Beste Performance: Auszeichnungen der T-Systems Multimedia Solutions

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner