Big Data Report: Perspektiven von Big Data fürs Marketing

Status quo: Mangelnde Verantwortlichkeit und fehlendes Verständnis für Big Data

Von allen Seiten bekommt das Marketing Daten aller Couleur angeboten. Eigene Nutzerdaten, zusätzliche Geo-, Verhaltens-, Targeting- und Trackingdaten. First-, Second- und Thirdparty. Die Folge: Die Menge an Daten, die eigentlich zu besseren Entscheidungen führen sollen, haben den gegenteiligen Effekt. Sie behindern Entscheidungen, weil ihre schiere Menge den Betrachter überfordert. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, weshalb sich 30 Prozent der befragten Marketingentscheider noch nicht mit dem Thema Big Data auseinandergesetzt haben.

Ein Problem liegt darin, dass die Verantwortlichkeiten für das Thema Big Data nicht geklärt zu sein scheinen: Jedes vierte Unternehmen hat keinen konkreten Ansprechpartner für Big Data. Die Zuständigkeit sehen die Befragten in vielen
unterschiedlichen Händen: Beim CIO (19 Prozent), beim CMO (15 Prozent), beim CEO (14 Prozent) oder bei sonstigen Führungskräften. Auch hier hinkt der Mittelstand hinterher: Einen expliziten Big Data-Verantwortlichen gibt es in nur 12,5 Prozent der mittelständischen Unternehmen.

Die vorliegende zweite Teilstudie des Big Data Reports evaluiert den Reifegrad von Big Data Strategien aus Sicht von Marketing-Executives. Erfahren Sie mehr über die spannenden Ergebnisse zu den Zielen und Herausforderungen von Big Data und gewinnen Sie in dieser Hinsicht Orientierung für Ihren weiteren Entwicklungsprozess.

> Zum Download der Studie

 

Über den Report:
Für den Big Data Report befragte die Uni Reutlingen im Auftrag von T-Systems Multimedia Solutions insgesamt 108 große und mittelständische Unternehmen in Deutschland aus 16 unterschiedlichen Branchen. Im Zeitraum von Juli bis September 2015 wurden Chief Marketing Officer beziehungsweise Marketingentscheider zu Bedeutung, Strategie und Herausforderungen von Big Data in ihrem Unternehmen befragt.

Webinar: Kunden verstehen mit Data Driven Marketing
Kundenwünsche früher erkennen und Trends zum Vorteil nutzen?
Zur Aufzeichnung

Webinar: Kaufentscheidungen erfolgreich beeinflussen
Wie können Sie Kunden durch personalisierte Inhalte und E-Mail-Kampagnen wirkungsvoller zum Kauf bewegen?
Zur Aufzeichnung