16.02.2017

Think-Tank „AI-Experts“ nimmt künstliche Intelligenz unter die Lupe

84 Prozent der Verbraucher in Deutschland wollen, dass intelligente Roboter, smarte Häuser oder autonome Autos den Menschen künftig assistieren. Artificial Intelligence (AI) - also künstliche Intelligenz - ist an der Schwelle zur Marktreife angelangt. Diese Technik der Zukunft sorgt gleichermaßen für Faszination und Verunsicherung.

Die neu gegründete Think-Tank-Initiative „AI-Experts“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz zu thematisieren und transparent zu machen. Zu diesem Zweck haben sich Fachleute der Unternehmen brightONE Consulting GmbH, CSC, ITyX und T-Systems Multimedia Solutions zusammengeschlossen und präsentieren sich erstmals auf der CCW-2017 am 21. – 23. Februar 2017 in Berlin.

„Mit dem Internet der Dinge und Big Data sind die Grundlagen geschaffen, die den Startpunkt für die nächste Entwicklungsstufe einer praxistauglichen künstlichen Intelligenz bilden“, sagt Hans Agnischock, Head of Digitization bei CSC. „Die Fachleute des Think-Tanks ‚AI-Experts‛ haben sich auf die Fahnen geschrieben, interdisziplinär zusammenzuarbeiten. Wo in Zukunft der praktische Nutzen neuer KI-Lösungen liegt ist nur eine der spannenden Fragen, die wir für Unternehmen und Verbraucher beleuchten werden.“

Die „AI-Experts“ bilden eine Wissensplattform, auf der die besten AI-Lösungen aus Forschung und Wissenschaft zu finden sind. Dazu zählen beispielsweise Mensch-Maschine-Interaktionen, deren Funktionen erklärt werden. Die damit verbundenen Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Zukunft wollen die Fachleute ebenso diskutieren wie Fragen nach Verbraucherakzeptanz und Ethik.

Über den Think Tank „AI-Experts“

In der Initiative „AI-Experts“ haben sich Fachleuten aus den Unternehmen BrightOne, CSC, ITyX und T-Systems Multimedia Solutions interdisziplinär zusammengeschlossen.

>> Hier können Sie sich zur CALL CENTER WORLD 2017 anmelden.