18.11.2016

Social Business Vendor Benchmark 2017

Im Anbietervergleich „Social Business Vendor Benchmark 2017“ der Experton Group wurde die T-Systems gemeinsam mit T-Systems Multimedia Solutions in der Kategorie „Social Transformation – Consulting & Integration“ erneut als „Leader“ bewertet.

Frankfurt/ Dresden, 18. November 2016 - Im Arbeitsvergleich „Social Business Vendor Benchmark 2017“ der Experton Group wurde T-Systems gemeinsam mit T-Systems Multimedia Solutions in der Kategorie „Social Transformation - Consulting & Integration“ als „Leader“ bewertet. Damit erreichte das Team Magenta zum vierten Mal in Folge diese Platzierung. Besonders würdigten die Analysten das Zusammenspiel zwischen T-Systems International und T-Systems Multimedia Solutions beim Aufbau moderner Wissenmanagementstrategien und Plattformen, die  „einzigartig am Markt sind, da kein anderer Anbieter hier derart ganzheitlich entsprechend aktueller Anforderungen beraten und am Ende auch digital liefern“ könne.

Auch die engen Partnerschaften zu Hardware- und Software-Herstellern seien außergewöhnlich und von großem Vorteil – vor allem die intensive Partnerschaft mit Microsoft. Ein Alleinstellungsmerkmal in diesem komplexen Markt sei außerdem die Fähigkeit der beiden Unternehmen, individuelle Kundenanforderungen aufzunehmen und dabei den Ansatz „Best of Breed“ anstelle von „One Size Fits All“ erfolgreich zu gestalten.

 In der Bewegungskategorie „Social Transformation - Consulting & Integration“ konnten sich T- Systems und T- Systems Multimedia Solutions gegen 16 Beratungs- und Integrationsdienstleister aus Deutschland durchsetzen. Sie erreichten gemeinsam die Spitzenposition in einer Matrix, in der Wettbewerbsstärke und Portfolio-Attraktivität abgebildet sind.

Mit der Studie Social Business Vendor Benchmark liefert die Experten Group jährlich konkrete Unterstützung für CIOs und IT-Manager bei der Evaluierung und Auswahl der geeigneten Social Business-Lösungsanbieter und Dienstleister.

  

 

Whitepaper: Enterprise Messaging - WhatsApp für Unternehmen

Über T-Systems
Mit Standorten in über 20 Ländern, 46.000 Mitarbeitern und einem externen Umsatz von 8,2 Milliarden Euro (2015) ist T-Systems einer der weltweit führenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie (engl. kurz ICT).

T-Systems bietet integrierte Lösungen für Geschäftskunden: vom sicheren Betrieb der Bestandssysteme und klassischen ICT-Services über die Transformation in die Cloud einschließlich  bedarfsgerechter Infrastruktur, Plattformen und Software bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und Innovationsprojekten rund um Zukunftsfelder wie Datenanalyse, Internet der Dinge, Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) und Industrie 4.0.

Grundlage dafür sind globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem aus standardisierten Plattformen und weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit.

 

Wegweisend. Digital. Über T-Systems Multimedia Solutions
Die T-Systems Multimedia Solutions begleitet Großkonzerne und mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation. Der Marktführer mit einem Jahresumsatz von 154 Mio. Euro im Jahr 2015 zeigt mit seiner Beratungs- und Technikkompetenz neue digitale Wege und Geschäftsmodelle in den Bereichen E-Commerce, Websites, Intranet, Social Business, Marketing, Big Data, Mobile Solutions, Retail und Industrie 4.0 auf. Mit rund 1700 Mitarbeitern an sieben Standorten bietet der Digital-Dienstleister ein dynamisches Web- und Applikations-Management und sorgt mit dem ersten zertifizierten Prüflabor der Internet- und Multimediabranche für höchste Softwarequalität, Barrierefreiheit und IT-Sicherheit.

Ausgezeichnet wurde T-Systems Multimedia Solutions mehrfach mit dem Social Business Leader Award der Experton Group sowie dem iF Design Award und gehört zu den Gewinnern des „Best in Cloud Award“ der Computerwoche. Zudem wurde das Unternehmen mit Hauptsitz in Dresden mehrmals als einer von Deutschlands besten Arbeitgebern mit dem Great Place to Work Award gekürt sowie als bester Berater 2016 vom Wirtschaftsmagazin brand eins ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen:

www.t-systems-mms.com

http://experton-group.de

http://blog.experton-group.de

https://twitter.com/ExpertonGroup

Aktuelles

Von Botization und Supertools – die Trends 2017 im Marketing

17.01.2017

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Marketer lediglich Print-Anzeigen schalteten und Flyer kreierten. Heute dreht sich alles um digitale Tools, mit deren Hilfe getrackt, analysiert, optimiert, personalisiert und produziert wird. Auch im Marketing wird heute nichts mehr dem Zufall überlassen. Die zunehmende Anzahl von Kanälen, von Onlinemagazinen über Social Media bis hin zur eigenen Unternehmenswebsite, erfordern effizientere Maßnahmen, um die verschiedenen Zielgruppen individuell zu erreichen.

Mehr zum Thema

Weg mit den Barrieren! – Die MMS zeigt wie

10.01.2017

Das Internet ist aktuell das wichtigste Medium Imagepflege und Werbezwecke, Informationsvermittlung und Dienstleistungen. Wenn digitale Inhalte nicht alle Zielgruppen erreichen, weil sie nicht zugänglich aufbereitet sind, bleiben entscheidende Wettbewerbsvorteile ungenutzt. Am 29.09.2016 fand in Potsdam die Konferenz "Barrierefreie IT" statt, um wichtige Fragen zu klären: Welche Barrieren bestehen weiterhin und wie können diese endlich abgeschafft werden?

Mehr zum Thema

„O’zapft is!“: Teamevent der MMS-Lernenden

14.12.2016

„O’zapft is!“ hieß es am 27.10.2016 im Studentenclub „Bärenzwinger“ in Dresden. Mit etwas Verspätung zum originalen Oktoberfest stand das alljährliche Teamevent der Lernenden@MMS Community unter diesem blau-weißen Motto.

Mehr zum Thema

Meinungen

Die Zukunft der Interaktion?

21.10.2016

Conversational Commerce, eine dialogorientierte Kommunikation zwischen Unternehmen und den Konsumenten, stellt eine Revolution in der Interaktion dar. Die bei Verbrauchern sehr beliebten Messenger-Dienste, wie zum Beispiel WhatsApp oder der Facebook Messenger dienen dabei als Schnittstelle. Dieser zusätzliche Kanal bietet rund um die Uhr einen Anlaufpunkt für Services und sogar den Verkauf von Produkten. Die Fluggesellschaft KLM nutzt Facebook beispielsweise, um Flugunterlagen an den Reisenden zu übermitteln. Für die Unternehmen stellt vor allem die Automatisierung der Kommunikation einen besonderen Reiz dar. Welche Möglichkeiten es in diesem Bereich gibt und wie der schrittweise Einstieg in den Conversational Commerce gelingt, erfahren Sie im aktuellen Beitrag des Kanal-Egal-Blogs.

Mehr zum Thema

Mitarbeiter-Apps im Vergleich

21.09.2016

Ob das Lesen von Nachrichten, Wetterberichte, Online-Banking, Online Shopping, Spiele, Fotos, Fitnessmanagement oder gar die Suche nach der großen Liebe – 2.617 mal interagiert der durchschnittliche Smartphone-Besitzer am Tag. Der private Alltag ist folglich fest in der Hand des Mobilgeräts. Startups versuchen diesen Trend auch in den beruflichen Alltag zu integrieren und entwickeln sogenannte Mitarbeiter-Apps. Über diese Anwendungen können Angestellte eines Unternehmens miteinander kommunizieren, Informationen teilen oder sogar die Urlaubsplanung bewerkstelligen. Der neuste Beitrag im Blog von SocialBusinessEvolution.de vergleicht die beiden Marktführer Staffbase und Speakap und informiert über die verschiedenen Möglichkeiten, die Unternehmen durch den Einsatz von Mitarbeiter-Apps haben.

Mehr zum Thema

Der Social Media Kompass 2016/17

09.09.2016

In seiner mittlerweile achten Auflage informiert der Social Media Kompass des BVDW über neue Entwicklungen, Strategien und aktuelle Fallstudien aus dem Social Web. In den letzten Jahren hat sich Social Media von der Einzeldisziplin hin zu einer grundlegenden Kompetenz entwickelt, welche in jedem Unternehmen verankert sein sollte. Den Social Media Kompass mit interessanten Ausführungen des Socialbusinessevolution.de-Bloggers Ulf-Jost Kossol gibt es als Printversion auf der DMEXCO am 14. und 15. September in Köln. Wer nicht so lange warten will, kann sich das umfangreiche PDF-Dokument auch direkt in der Mediathek des BVDW herunterladen.

Mehr zum Thema