14.05.2014

Gesundheitsförderung und Kundenbindung zugleich

Fit2Go App für Barmer

Der Sommer steht vor der Tür: Wer jetzt überflüssigen Winterspeck loswerden möchte oder einfach gesünder leben will, der findet mit der neuen BARMER Mobile App FIT2GO eine attraktive mobile Unterstützung.

Vielen Menschen gelingt es nur schwer, sich regelmäßig zu bewegen und aktiv zu sein. Die Gründe für mangelnde Bewegung sind meist vielfältig: zu viel Arbeit, wenig Zeit oder einfach fehlende Motivation. Die langfristigen Folgen sind jedoch fatal. Um gesund zu bleiben, sollte man sich daher mindestens 30 Minuten pro Tag bewegen. Damit dies zukünftig einfacher gelingt, hat die BARMER in Zusammenarbeit mit der T-Systems Multimedia Solutions eine Mobile App entwickelt, die die Bewegung fördert und gleichzeitig die Kundenbindung erhöht.

In Zusammenarbeit mit der BARMER gelang es dem Team der T-Systems Multimedia Solutions die Elemente der mobilen Strategie gemeinsam festzulegen. Begünstigt wurde dieses Vorgehen auch durch die begonnene Neuausrichtung der BARMER, die dem veränderten Kundenbedürfnis nach mehr Online- und mobilen Services Rechnung tragen soll.

Im Ergebnis entstand mit FIT2GO eine App, die den neuen Zielstellungen gerecht wird und die zentralen Elemente der mobilen Markenstrategie der BARMER berücksichtigt.

Im Gegensatz zu anderen Apps, ist FIT2GO keine klassische Fitness-App. Es werden weder der zurückgelegte Weg angezeigt noch verbrauchte Kalorien errechnet. FIT2GO zählt die bewegten Minuten am Tag und gleicht diese mit der empfohlenen Mindestbewegungszeit ab. Dabei können die Bewegungszeiten in Kombination mit dem Fitbit-Schrittzähler digital erfasst werden. Sobald man lange genug aktiv war, bekommt man einen Hinweis in der App. Dann darf man gut und gerne wieder die Füße hochlegen. An Tagen, wo es mal etwas schwerer fällt, unterstützt FIT2GO auch gezielt dabei durchzuhalten. Integriert wurde auch eine Social Sharing Funktion, mit der man seine Freunde an den eigenen Erfolgen teilhaben lassen kann.

Ab sofort steht die App im App-Store zum Download für Android und iOS zur Verfügung. FIT2GO ist aber erst der Anfang. Die mobile Strategieberatung geht aktuell über in ein neues Beratungsprojekt zur digitalen Gesamtstrategie der BARMER (u.a. Social Media, Intranet).

Aktuelles

Blockchain Industrie4.0

Blockchain eröffnet für Industrie 4.0 neue Dimensionen

25.04.2018

Mittlerweile werden mit Blockchain nicht nur Bitcoin und andere Kryptowährungen assoziiert. So werden mit dem technologischen Ansatz der Distributed Ledger Technologie DLT Potenziale in fast allen Branchen und Bereichen mit Transaktionen gesehen. Distributed Ledger beschreibt die Vernetzung von Computern, die die Richtigkeit von Transaktionen sicherstellen. Diese Transaktionen bzw. Daten werden dann aneinander verkettet (Blockchains). Dadurch ist eine nachträgliche Änderung nicht möglich und damit ergeben sich auch viele Vorteile für Industrie 4.0-Netzwerke.
Mehr dazu im neuen Blogbeitrag!

Zum Blogbeitrag
brand eins kürt Beste Berater 2018

Zwei Beste Berater auf einen Schlag – brand eins zeichnet aus

24.04.2018

 
Durch die geplante Bündelung der Kompetenzen der Management- und Technologieberatung Detecon, T-Systems Multimedia Solutions und die digital ausgerichtete Bereichen der T-Systems Global Systems Integration zu einer neuen Einheit, bekommen Kunden demnächst zwei Beste Berater auf einen Schlag. Denn das unabhängige Wirtschaftsmagazin brand eins hat erneut die Besten Berater 2018 gekürt. Mit von der Partie sind die Detecon Consulting sowie die T-Systems Multimedia Solutions.

> Mehr zum Thema
T-Systems startet neue Einheit für Digitalisierung

T-Systems startet neue Einheit für Digitalisierung

23.04.2018

T-Systems bildet eine neue integrierte Einheit für digitale Lösungen in Deutschland. Der neue Portfolio-Bereich mit 4.800 Mitarbeitern bündelt die Kompetenzen dreier bestehender Einheiten: der Management- und Technologieberatung Detecon, des Digitaldienstleisters T-Systems Multimedia Solutions und der digital ausgerichteten Bereiche der T-Systems Global Systems Integration. Die drei Bereiche haben 2017 insgesamt über 4.000 Digitalisierungsprojekte umgesetzt.

> Mehr zum Thema

Meinungen

Microsoft Teams – das Office Herz

15.11.2017

Bei unserem letzten Test war Microsoft Teams gerade in seiner Preview Version und wies dementsprechend viel Verbesserungspotential auf. Welche Rolle das Tool neben den ähnlichen Microsoft-Anwendungen Yammer und Skype for Business einnehmen würde, blieb zudem für lange Zeit ein Rätsel. Dass mindestens für O365-Kunden mittlerweile kein Weg an Teams vorbeiführt, beweist allerdings, wie sehr sich das Tool im letzten Jahr verbessert hat und welche zentrale Rolle Microsoft ihm zukünftig beimisst. Es ist nicht nur ein Messaging Tool, sondern auch Collaboration Software und Enterprise Communication System in einem. Welche Funktionalitäten das Digital Workplace Microsoft Teams noch mitbringt, erfahren Sie in unserem Blog.

Mehr zum Thema

Cisco Spark – intuitiver Messenger

08.11.2017

In der Blogreihe zum Thema „Next Level Enterprise Messaging“ stellen wir diesmal unsere Erfahrungen mit dem Tool aus dem Hause Cisco vor. Mit Cisco Spark versucht man durch starke Fokussierung auf individuelle technische Lösungsansätze, Security Standards und intelligente APIs herauszustechen. Die Anwendung steht für Minimalismus, Einfachheit und modernes Design. Die Nutzung ist von Beginn an intuitiv und einfach bedienbar. Cisco Spark ist sowohl im Browser als auch via Desktop und Mobile App verfügbar ist, mit einer Fülle an Funktionen versehen und möchte es in direkte Konkurrenz zu Microsoft Teams platzieren. Welche cleveren Features Cisco Spark mitbringt und wo seine Vor- und Nachteile liegen, lesen Sie in unserem Blog.

Mehr zum Thema

Slack – Scaling, Scaling Scaling

01.11.2017

Enterprise Messaging war ein großes Trendthema des Jahres 2017. Um dieser Dynamik gerecht zu werden, haben wir für eine Blogreihe verschiedene Lösungen für Unternehmen getestet. Ein Jahr nach unserem ersten Blogbeitrag zum Tool „Slack“ werfen wir nun erneut einen Blick auf eines der Flaggschiffe des Enterprise Messagings. Der Fokus liegt auf schnellem und einfachem Messaging zur zielorientierten Kommunikation in Teams, Abteilungen oder ganzen Unternehmen. In den im Dashboard unterteilten Channels können Mitarbeiter weiterhin neben des direkten Nachrichtenaustausches entsprechend der Bereiche gruppiert kommunizieren. Welchen Mehrwert Slack Enterprise Grid und Shared Channels für Ihr Unternehmen haben, lesen Sie in unserem Blog.

Mehr zum Thema