Business Innovation

Daniel Krauss - CIO, Flixbus

Arbeitsteilung 3.0: Jeder macht das, was er am besten kann

Daniel Krauss, CIO

Daniel Krauss kümmert sich als CIO um die Bereiche IT, Mobile, Software Development. Gemeinsam mit seinem Schulfreund André gründete Daniel bereits während des Studiums ein erfolgreiches IT Start-up. Seinen langjährigen Job bei Microsoft – und sein Auto - opferte er schließlich für den Aufbau von Europas größtem Fernbusanbieter.

Zum Interview
Alexander Rossmann, Professor für Marketing und Vertrieb an der Hochschule Reutlingen

Alle Unternehmen sind vom digitalen Wandel betroffen

Prof. Dr. Alexander Rossmann, Hochschule Reutlingen und Universität St. Gallen

Der Leiter des Research Lab for Digital Business an der Universität St. Gallen erzählt im Interview, wie Unternehmen mit Pilotprojekten strategisch in die Digitalisierung starten und welche Projekte Erfolge versprechen. Und welche Rolle spielen dabei eigentlich cloudbasierte Services oder die Unternehmenskultur?

Zum Interview
Raia Hijal, SAP Hybris

Digitale Transformation im B2B

Riad Hijal, Global VP Omni-Channel Commerce Solution & Strategy

Die Einbindung von mobilen Endgeräten ist ein großes Thema im Bereich der rasant voranschreitenden Digitalisierung. Doch welche Szenarien gelten in diesem Zusammenhang als entscheidend, wenn es darum geht, Transaktionen oder Freigaben adäquat mobil abzubilden? Und wie können diese letztlich umgesetzt werden?

Zum Interview
Julia Probst - Bloggerin und Barrierefreiheitsaktivistin

Barrierefreies Internet für Gehörlose

Julia Probst, Bloggerin und Barrierefreiheitsaktivistin

Wie ca. 80.000 Menschen in Deutschland, ist Julia Probst gehörlos. Geboren wurde Julia Probst in den 1980er Jahren und hat somit die Anfänge der Digitalisierung bis heute miterlebt. Im Interview redet sie über ihre Erfahrungen und Zukunftsvisionen in puncto Barrierefreier IT und welche neuen Möglichkeiten sich für sie durch das Internet ergeben haben.

Zum Interview
Prof. Dr. Tobias Kollmann - Professor für BWL und Wirtschaftsinformatik, Universität Duisburg-Essen

Digitale Transformation Dank Koorperation mit Start-Ups

Prof. Dr. Tobias Kollmann

Tobias Kollmann gehört laut dem Magazin Business Punk zu den 50 wichtigsten Köpfen der Startup-Szene in Deutschland. Er ist Beauftragter für die Digitale Wirtschaft in NRW, im Beirat „Junge Digitale Wirtschaft“ beim Bundeswirtschaftsministerium und hat selbst zahlreiche Gründer begleitet - Ein Mann, der weiß, wie man Unternehmen erfolgreich macht.

Zum Interview
Felix Voigt - Head of Commerce and Configuration

Digitalisierung im B2B

Felix Voigt, Head of Commerce and Configuration

Die Digitalisierung hat vor allem das Ziel, Prozesse und Systeme zu vernetzen und damit effizienter zu gestalten. Aktuell ist genau das aber noch eine "Mammutaufgabe" für viele Unternehmen. E-Commerce hat daran einen signifikanten Anteil: Denn integrierter, digitalisierter B2B-Commerce hat das Potenzial, komplexe Geschäftsprozesse zu optimieren und letztlich Zeit und Kosten im Unternehmen zu sparen.

Zum Interview
Pascal Morgan - Director IT Germany & IT Innovation Europe, The Coca-Cola Company

Aus der digitalen Transformation das Optimum rausholen

Pascal Morgan, Director IT Germany & IT Innovation Europe

Der Deutsch-Amerikaner Pascal Morgan übt eine interessante Rolle aus: Einerseits kümmert er sich um die “normale“ IT, andererseits darf er auf europäischer Ebene digitale Innovationen für sein Unternehmen vorantreiben. Pascal Morgan widmet sich seit über 20 Jahren dem Bereich Medien, Internet, Telekommunikation und Technologie.

Zum Interview
Peter Klingenburg - Geschäftsführer T-Systems Multimedia Solutions

Digitalisierung ist Revolution und Evolution

Peter Klingenburg, Geschäftsführer

Peter Klingenburg verfügt über fast 20 Jahre Managementerfahrung in Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche. So leitete er vier Jahre den Bereich E-Business bei der Deutschen Telekom und war Mitgründer und Vorstand der optimad media systems Ltd. in London und Düsseldorf. Im Interview verrät er, warum die digitale Transformation längst kein „Thema“ mehr ist...

Zum Interview
Prof. Dr. Klemens Skibicki - Mitgründer von Convidera Strategieberatung für digitale Transformation

Social Media: „Nur sozial angereicherte Daten zählen“

Prof. Dr. Klemens Skibicki, Mitgründer von Convidera Strategieberatung für digitale Transformation

Klemens Skibicki begleitet Unternehmen bei der ganzheitlichen Anpassung ihrer Geschäftsmodelle an die Bedingungen des digital vernetzten Zeitalters. Als Wirtschaftshistoriker vertritt er zudem eine nachhaltige Strukturwandel-Perspektive und erklärt warum Social Media auch im Kontext der Digitalen Transformation eine gewichtige Rolle spielt.

Zum Interview
René Büst - Cloud Experte und Senior Analyst, Crisp Research

Herausforderungen der digitalen Transformation im B2B-Handel

René Büst, Senior Analyst

Erfolgreiche Digitalisierung im B2B-Handel ist ein IT-Thema, ein Prozessthema und auch ein Organisationsthema. Aber welche Änderungen müssen Unternehmen genau um eine ganzheitliche Digitalstrategie zu erzielen? Und wo liegen die Chancen?

Zum Fachartikel
Digitale Transformation im Vetrieb: Vertriebserfolge im B2B-Handel durch Digitalisierung steigern

Vertriebserfolge im B2B-Handel durch Digitalisierung steigern

Digitale Transformation im Vetrieb

Händler im Geschäftskundensegment (B2B) stehen zunehmend unter Druck, denn immer mehr Hersteller steigen in den Direktvertrieb ein und umgehen damit B2B-Händler als Zwischenstufe. Abhilfe kann hier eine nicht nur digitale, sondern auch verstärkt kundenorientierte Transformation schaffen.

Zum Fachartikel
Grafik: Ulrich Künzel - User Experience Consulting

Design Thinking als Werkzeug der Digitalisierung

Ulrich Künzel, User Experience Consulting

Raus aus der „ewigen Forschungsphase“: Der Experte erklärt warum Design Thinking als dynamisches Prozessmodell hin zu erfolgreicher Digitalisierung den entscheidenden Unterschied machen kann, welches Set an Methoden dafür benötigt wird und weshalb der Nutzer stets vor dem Trend stehen sollte.

Zum Interview

Customer Experience & Intelligence

Felix Schmidt - Chief Data Officer, L’Oréal

Digitales Marketing auf Basis von fundierter Big Data-Analyse

Felix Schmidt, Chief Data Officer

Den Konsumenten direkt zur Weintraube führen: Der Data Intelligence Experte zeigt wie Marketing und Technologie dank vorausschauender Konsumenten-Analysen auf Datenbasis perfekt vereint werden können. Die alles entscheidende Frage dabei ist: Wie werde ich als Marke tatsächlich relevant beim Konsumenten?

Zum Interview
Wissen was Kunden wollen: gezielter Einsatz von „Big Data“ im Marketing

Gezielter Einsatz von „Big Data“ im Marketing

Personalisierte, relevante Angebote sind kein Hexenwerk mehr

Relevanz ist das Zauberwort im Marketing: „Big Data“ unterstützt Anbieter und Shops nicht nur dabei, die Customer Journey genauer in den Blick zu nehmen und zu lernen was die Online-Shopper wirklich wollen. Sondern ermöglicht es auch diese mit Hilfe personalisierter Angebote für sich zu gewinnen.

Zum Fachartikel
Grafik: Fachartikel: Big Data-Projekte ganzheitlich zum Erfolg bringen

Big Data-Projekte ganzheitlich zum Erfolg bringen

Risiken ausschalten, Wertschöpfung maximieren

Big Data hat einen neuen Reifegrad erreicht: In nahezu allen Geschäftsbereichen hat sich die Analyse von großen Datenmengen bereits etabliert. Allerdings ist mittlerweile klar geworden, dass die Projekte alles andere als Selbstläufer sind. Unternehmen müssen jedoch zahlreiche Vorbedingungen erfüllen und auch im laufenden Projekt ständig an Stellschrauben drehen.

Zum Fachartikel
Grafik: Deutsche Unternehmen leben in einer Traumwelt: Mobile Web Experience ist ein strategisches Thema!

Mobile Web Experience ist ein strategisches Thema! t

Deutsche Unternehmen leben in einer Traumwelt

Laut Aussagen des Branchenverbands BITKOM aus dem vorherigen Jahr können 61 Prozent der Menschen nicht mehr auf ihr Smartphone verzichten. Mobile Web Experience ist somit ein strategisches Thema. Nur diejenigen Unternehmen, die sich dieser Entwicklung anpassen können, werden auch zukünftig wahrgenommen.

Zum Fachartikel
Dr. Oliver Bohl - Director Digital Business Development, PAYBACK

Ozzy Osbourne und Prinz Charles: Wo klassische Segmentierung an ihre Grenzen stösst

Dr. Oliver Bohl, Director Digital Business Development

Dr. Oliver Bohl ist verantwortlich für die Weiterentwicklung der digitalen Geschäftsaktivitäten sowie für die Evaluation und Gestaltung innovativer Services und Geschäftsmodelle. Nebenberuflich ist Oliver Bohl zudem als Dozent für Web-Business und digitales Marketing tätig.

Zum Interview
Grafik: Die richtige Botschaft im richtigen Moment: Marketing Automatisierung hilft, den Kundendialog gezielter zu gestalten

Marketing Automatisierung für gezielten Kundendialog

Die richtige Botschaft im richtigen Moment

Wenn sich der Kunde für ein bestimmtes Thema interessiert, ist er in diesem Moment empfänglich für Marketing-Aktivitäten. Diese Momente des Interesses muss das Marketing aufspüren und nutzen. Das Ziel besteht darin, durch Echtzeitkommunikation zum richtigen Zeitpunkt die passenden Angebote zu machen.

Zum Fachartikel
Big Data-Analyse in der Logistik

Big Data-Analyse in der Logistik

Risiken vorhersehen, Prozesse straffen, Tempo steigern

Big Data Analytics hat auch für die Logistik Branche hohe Relevanz, die sich mit Naturgefahren und wachsendem Verkehrsaufkommen konfrontiert sieht. Durch Laderaum- und Routenoptimierung können aber deutliche Wettbewerbsvorteile erzielt werden. Denn umsatzseitig gilt: Je besser die Kapazitätsauslastung, desto höher die Renditen.

Zum Fachartikel
Frank Engelhardt - Vice President Enterprise Strategy DACH, Salesforce

Das Zeitalter des Kunden ist da

Frank Engelhardt, Vice President Enterprise Strategy DACH

„Das Büro ist heute der gefährlichste Ort, um Entscheidungen zu treffen“: Heute müssen die Mitarbeiter raus aus ihren Büros und ran an den Kunden, müssen ihm nah sein. Wie Offenheit, partnerschaftliche Zusammenarbeit, Technologie und eine kundenzentrierte Denkweise Unternehmen in der Digitalisierung voranbringen erfahren Sie hier.

Zum Fachartikel
Grafik: Digital Intelligence: Mit Kundenwissen den Absatz steigern

Mit Kundenwissen den Absatz steigern

Digital Intelligence

Digital Intelligence bietet dem Online-Handel neue Lösungen, um den Dialog mit Kunden effizienter zu gestalten und den Umsatz zu steigern. Entscheidend sind das professionelle Sammeln, Zusammenführen und Analysieren von Kundeninformationen. Dabei helfen neue Lösungen für Tag-Management und Targeting.

Zum Fachartikel
Wissen, was Kunden wollen: Daten steigern den Marketingerfolg

Daten steigern den Marketingerfolg

Mit Digital Intelligence aus Daten die richtigen Informationen herausfischen

Vergleicht man das Marketing mit einem Motor, sind Daten gewissermaßen der Treibstoff. Durch die digitale Transformation stehen zu jedem einzelnen Kunden Unmengen an Informationen zur Verfügung mit denen sich Marketers konfrontiert sehen. Unternehmen müssen aus der Vielzahl von Informationen die relevanten herausfiltern

Zum Fachartikel
Big Data Report: Perspektiven von Big Data fürs Marketing

Big Data Report: Perspektiven von Big Data fürs Marketing

Status quo: Mangelnde Verantwortlichkeit und fehlendes Verständnis für Big Data

Es klingt paradox: Unternehmen wollen ihre Kunden immer besser kennenlernen, ihr Angebot auf die Kundenbedürfnisse zuschneiden, haben aber gleichzeitig keine vernünftige Big Data-Strategie. Der Big Data Report gibt branchenübergreifende Handlungsempfehlungen für Ihren weiteren Entwicklungsprozess.

Zum Fachartikel
Fachartikel: Reisebegleiter auf der Customer Journey

Reisebegleiter auf der Customer Journey

Damit Kunden sicher ankommen

Wer ein Produkt kaufen möchte, begibt sich auf eine Reise. Das ist nicht neu – und steckt schon in dem Begriff Customer Journey. Unternehmen haben dabei die Aufgabe des Reisebegleiters. Möglichst jeder Berührungspunkt mit dem Produkt, der Marke oder dem Anbieter sollte ein perfektes Kundenerlebnis werden und einen hohen Wiedererkennungswert der Marke schaffen. Die meisten Unternehmen haben das erkannt. Allerdings hapert es noch bei der Umsetzung.

Zum Fachrtikel

Industrie 4.0 & Internet der Dinge (IoT)

Lars Vogel - Experte für Augmented- und Virtual-Reality Lösungen

Virtuelle Revolution in der Industrie

Lars Vogel, Experte für Augmented- und Virtual-Reality Lösungen

Als Programm Manager für New Business Development lag der Fokus von Lars Vogel auf der Realisierung innovativer Geschäftskonzepte unter Berücksichtigung neuester Technologien. Heute berät er als Leiter der T-Systems MMS am Standort München Kunden zum Thema Digitale Transformation, Industrie 4.0 und IoT und realisiert komplexe Konzepte bei Kunden vor Ort.

Zum Interview
Thomas Haase - Security- and Data-Privacy-Experte

Mehr Sicherheit in Zeiten der Industrie 4.0

Thomas Haase, Security- and Data-Privacy-Experte

Industrie 4.0 oder Internet der Dinge: Bis 2020 sollen bis zu 50 Milliarden Geräte miteinander verbunden sein. Und mit zielgerichteten Attacken nutzt eine regelrechte Hacker-Industrie die Schwachstellen dieser Entwicklung gnadenlos aus. Im Interview erklärt Thomas Haase warum Unternehmen jetzt mehr für die Qualitätssicherung von Applikationen und Infrastrukturen tun müssen.

Zum Interview
Prof. Dr. Claudia Eckert - Leiterin „Sicherheit in der Informatik“, Technische Universität München

Internet der Dinge und Industrie 4.0 benötigen mehr IT-Security

Prof. Dr. Claudia Eckert, Informatikerin und Expertin zum Thema IT-Security

Das Internet der Dinge und Industrie 4.0 stehen mehr und mehr im Fokus von Cyberkriminellen und Wirtschaftsspionen. Welche Risiken drohen, weiß Prof. Dr. Claudia Eckert, Leiterin des Fachgebiets „Sicherheit in der Informatik“ an der Technischen Universität München sowie Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit.

Zum Interview
Grafik: Fachartikel: Internet der Dinge und Industrie 4.0 im Visier von Cyberkriminellen

Internet der Dinge und Industrie 4.0 im Visier von Cyberkriminellen

IT-Security 4.0

Auf der digitalen Agenda vieler Unternehmen ist es das Topthema: das Internet of Things (IoT). Noch in diesem Jahr wird es sich „zum Kernantriebsfaktor für die digitale Transformation entwickeln“, so Marktforscher der IDC. Allerdings gehen vom IoT nicht nur positive Aspekte aus - Die IT-Verantwortlichen müssen das Thema Sicherheit im Blick behalten.

Zum Fachartikel
Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke - Experte für das Internet der Dinge und Industrie 4.0

Mit konkreten Produkten Geld verdienen

Prof. Dr.-Ing. Dr. Detlef Zühlke, wissenschaftlicher Direktor

Als technischer Topmanager in Unternehmen wie Airbus oder Boeing verfügt er über fundierte Industrie-Expertise als. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zeichnete den Industrie-4.0-Pionier 2016 mit seinem Ehrenzeichen für die Applikation und die Erprobung neuer Technologien in der industriellen Produktion aus.

Zum Interview
Hanno Harland - Projektleiter, Deutsche Bahn AG

Das digitale Ohr an der Schiene haben

Dr.-Ing. Hanno Harland, Projektleiter

Der promovierte Ingenieur im Bereich autonome Fahrzeugführung ist als Projektleiter „Konzernstrategie Infrastruktur“ für den Aufbau von Formaten zur digitalen Weiterentwicklung der Deutschen Bahn AG verantwortlich. Dazu gehört vor allem die Aufgabe, technologieorientierte Jungunternehmen zu sichten, diese zu bewerten und deren Lösungen zu integrieren.

Zum Interview
Andreas Zilch - Lead Advisor User Business, Pierre Audoin Consultants (PAC)

Nur die „Smarten“ gewinnen

Andreas Zilch, Lead Advisor User Business

Andreas Zilch ist studierter Wirtschaftsingenieur und kann auf 30 Jahre Erfahrung im IT-Markt zurückblicken. Er beschäftigt sich insbesondere mit innovativen Technologien und Nutzungsmodellen wie Cloud Services, Sourcing und Integration, Internet of Things, Industrie 4.0, Big Data und deren operativer Nutzung. Er gilt als einer der bekanntesten Analysten Deutschlands.

Zum Interview
Dorothee Bär - Parlamentarische Staatssekretärin und Bundestagsabgeordnete

"Wir dürfen uns nicht zu Tode schützen"

Dorothee Bär, Diplom-Politologin

Dorothee Bär (CSU) ist seit 2002 Bundestagsabgeordnete und seit 2013 parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium. Die Diplom-Politologin beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit Themen der digitalen Transformation und plädiert für die Vermittlung digitaler Kompetenz bereits in der Schule.

Zum Interview
Andreas Pfannenberg - Geschäftsführender Gesellschafter, Pfannenberg

"In Talente investieren – wie in der Bundesliga"

Andreas Pfannenberg, geschäftsführender Gesellschafter

Seit 1995 leitet Pfannenberg das gleichnamige Unternehmen, das auf Klimatisierung und Signal-
technologie spezialisiert ist. Für die konsequente Ausrichtung auf die ständige Weiterentwicklung seiner Firma durch innovative Lösungen wurde er 2015 als Familienunternehmer des Jahres ausgezeichnet.

Zum Interview
Jens Kamionka - Head of Big Data und Predictive Analytics

Dort ansetzen, wo die Kosten lauern

Jens Kamionka, Experte für Big Data und Predictive Analytics

Jens Kamionka übernahm 2016 die Leitung des Bereichs Big Data und Data Analytics in der T-Systems MMS und betreut seitdem eine Vielzahl von Unternehmen aus Industrie und Mittelstand bei der strategischen Umsetzung der digitalen Transformation.

Zum Interview
Grafik: Digital Twin

Digital Twin: Weniger dem Zufall überlassen

Frank Lamack, Senior Consultant im Bereich Augmented und Virtual Reality

Frank Lamack ist aktuell als Senior Consultant im Bereich Augmented und Virtual Reality für Industrie-4.0-Kunden tätig und Experte für den Bereich Digital Twin.

Zum Interview

Cloud Computing & Agile Softwareentwicklung

Grafik: Digitale Vernetzung durch Verschlankung der Geschäftsprozesse und Verbesserung der IT-Sicherheit

Geschäftsprozesse sicher transformieren

Schlanke Apps und Web-Anwendungen für das digitale Zeitalter bringen Agilität und Flexibilität

IT im Fokus der digitalen Transformation: Um Geschäftsprozesse fit für die Zukunft zu machen, müssen externe Kunden mit neuen digitalen und hybriden Produkten erreicht werden. Dies funktioniere aber nur, wenn das „Digitale Unternehmen“ als Ganzes betrachtet und die Enterprise-IT als „Digitale Fabrik“ umstrukturiert werden.

Zum Fachartikel
Cloud? Mit Sicherheit! - Die digitale Transformation ist ohne Cloud-IT als Fundament nicht zu realisieren

Die digitale Transformation ist ohne Cloud-IT als Fundament nicht zu realisieren

Cloud? Mit Sicherheit!

Die digitale Transformation ist ohne Cloud-IT als Fundament nicht zu realisieren. Es zögern dennoch einige Unternehmen immer noch mit dem Umstieg, da sie die Sicherheit von sensiblen Unternehmens-, Kunden-, Entwicklungs- und Produktdaten gefährdet sehen. Zu Unrecht, denn maximale Sicherheit in der Cloud ist längst machbar.

Zum Fachartikel
Grafik: Fachartikel: Mit neuer Methodik bringen CIOs mehr Agilität ins Unternehmen

Mit neuer Methodik bringen CIOs mehr Agilität ins Unternehmen

DevOps nutzen – Reibungsverluste vermeiden

In Unternehmen stellt die IT den Motor für das neue Zeitalter bereit: Cloud-Infrastrukturen, Web-Applikationen oder mobile Anbindung machen die digitale Transformation erst möglich. Es gilt jedoch eine Grundvoraussetzung: Mit verkrusteten Strukturen lässt sich dieser Wandel nicht bewerkstelligen. Welche agilen Methoden sich wie in Ihre Prozesse einbinden lassen, erfahren Sie hier.

Zum Fachartikel
Grafik: Fachartikel: Vom IT-Bereitsteller zum Chief Digital Officer, Cloud Broker und Security-Chef

Vom IT-Bereitsteller zum Chief Digital Officer, Cloud Broker und Security-Chef

CIO im digitalen Spannungsfeld

Die Rolle des klassischen CIOs als IT-Bereitsteller und Rechenzentrumsbetreiber verändert sich zunehmend: Im Spannungsfeld zwischen Digital Officer, Cloud-Broker und Security-Chef muss er die Digitalisierung vorantreiben, das Business der Fachbereiche anschieben und gleichzeitig noch das Unternehmen vor Cyberattacken schützen. Wie kann es gelingen diese Aspekte erfolgreich zu vereinen?

Zum Fachartikel
Grafik: Im Gespräch mit Marcel Kujat - Director Internet und Intranet Applications, Carl Zeiss AG

Web Application Management im digitalen Zeitalter

Marcel Kujat, Director Internet und Intranet Applications

Beim Management von Webanwendungen erleben wir derzeit einen Wandel. Noch vor einigen Jahren war es schlicht „schick“, eine Website zu haben. Heute sind wir gehalten, Kosten und Nutzen des Webbetriebs wesentlich stärker zu hinterfragen. Marcel Kujat erläutert seine Sicht auf aktuelle Herausforderungen beim Thema "Web Application Management im digitalen Zeitalter".

Zum Fachartikel
René Büst - Cloud Experte und Senior Analyst, Crisp Research

Cloud Computing - Das Getriebe der Digitalisierung

René Büst, Senior Analyst und Cloud Practice Lead

Bereits seit Mitte der 90er Jahre konzentriert sich René Büst auf den strategischen Einsatz der Informationstechnologie in Unternehmen und setzt sich mit dem IT-Einfluss auf unsere Gesellschaft sowie disruptiven Technologien auseinander. Im Interview verrät der profilierte Experte warum die Cloud kein Allheilmittel für die Prozesslandschaft von Unternehmen ist und welche Risiken es zu berücksichtigen gilt.

Zum Interview
Roberto Riehle - Business Developer DevOps

DevOps-Reifegradmodell: Zuverlässig mehr Tempo für die Entwicklung schaffen

Roberto Riehle, Business Developer DevOps

Ohne Agilität geht es nicht mehr im Mobile App und Webgeschäft: Das heißt aber nicht, dass Unternehmen wichtige Prozesse vernachlässigen sollen. Vielmehr ist die beste Reaktion auf eine sich immer schneller wandelnde Umgebung, selbst agiler zu handeln: Sich neu erfinden, rasch vorgehen, individueller auf Kundenwünsche eingehen und frühzeitig das Handeln der Konkurrenten antizipieren.

Zum Interview
Grafik: Fachartikel: Digital Change als zentrale Herausforderung für Technik, Organisation und Personal

Digital Change als zentrale Herausforderung für Technik, Organisation und Personal

Nils Wietelmann, Product Manager Online & Mobile

Um im digitalen Zeitalter Schritt zu halten, ist es für uns wichtig, den gesamten Steuerkreis im Online-Verkehr – vom “Audience Development” über die eigentlichen Produkte bis hin zur “Conversion” – zu analysieren und auf dieser Basis zu optimieren. Eine solche ganzheitliche Optimierung der Online Customer Journey entwickelt sich im Umfeld der Krankenkassen immer mehr zu einem zentralen Wettbewerbsfaktor.

Zum Fachartikel

Business Solutions

Ulf-Jost Kossol - Head of Social Business Technology

Social Business stärkt Unternehmen für den Wettbewerb

Ulf-Jost Kossol, Head of Social Business Technology

Social Business erschöpft sich nicht in der internen wie externen Vernetzung durch Social-Media-Anwendungen und –Plattformen. Der Begriff steht vielmehr für ein Umdenken und völlig neue Konzepte mit Blick auf Geschäftsmodelle. Kossol erklärt, inwiefern Social Business ein wichtiger Treiber der digitalen Transformation ist.

Zum Fachartikel
Grafik: Fachartikel: Neue Kommunikationslösungen fördern die Zusammenarbeit im Unternehmen & mit Kunden

Neue Kommunikationslösungen fördern die Zusammenarbeit im Unternehmen & mit Kunden

Social Business – Teilen für den Erfolg

Firmen-Facebook, Corporate Videostreaming und Brand Communities halten Einzug in Unternehmen und eröffnen echte Chancen den Erfolg zu steigern. Sie fördern und erleichtern die Motivation und Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander – und erleichtern die Einbindung von Kunden in Prozesse.

Zum Fachartikel
Ulf-Jost Kossol - Head of Social Business Technology

Ran an die Employee Journey – Mitarbeiter im Mittelpunkt!

Ulf-Jost Kossol, Head of Social Business Technology

Der Kunde ist König – und der Mitarbeiter? Die digitale Transformation hört vor den Unternehmensmauern nicht auf. Im Gegenteil: Die Vernetzung von und insbesondere auch im Unternehmen ist zu einem strategischen Thema geworden, was die gesamte Kultur sowie die Beziehung zu sämtlichen Stakeholdern betrifft. Im Interview verrät Ulf-Jost Kossol, Head of Social Business Technology bei T-Systems Multimedia Solutions, was Unternehmen tun können, um nicht nur nach außen, sondern auch nach innen digital zu sein.

Zum Interview
Ulf-Jost Kossol - Head of Social Business Technology

Zusammenarbeit digital gedacht!

Ulf-Jost Kossol, Head of Social Business Technology

Firmeninterne Vernetzung ermöglicht es, die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten, Wissen intern verfügbar zu machen und Innovationen voranzutreiben. Dafür benötigt es einen Wandel in der Kommunikation. Ulf-Jost Kossol erklärt, was dabei zu beachten ist, und warum die Einführung moderner Intranets und Kollaborationsplattformen ein wichtiger erster Schritt in Richtung digitales Unternehmen ist.

Zum Interview

Digital Services & Cross Selling

Karl-Heinz Land - „Digital Darwinist & Evangelist“

Dematerialisierung: Alles, was sich digitalisieren lässt, wird auch digitalisiert

Karl Heinz Land, „Digital Darwinist & Evangelist“

Karl-Heinz Land veranstaltet zusammen mit der WirtschaftsWoche den Digital Transformation Award, der die digitale Kompetenz von Unternehmen auszeichnet. Er ist Co-Autor des Bestsellers „Digitaler Darwinismus – Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke“ und des Buchs „Dematerialisierung – Die Neuverteilung der Welt“. Zudem ist Land gefragter keynote-Speaker.

Zum Interview
Erfolgsrezepte für die Absatzoptimierung: Wie Händler ihre Kunden begeistern und langfristig binden

Wie Händler ihre Kunden begeistern und langfristig binden

Erfolgsrezepte für die Absatzoptimierung

Ob am Desktop-PC, mobil oder im stationären Handel: Der Kunde erwartet überall und zu jeder Zeit bestmöglich bedient zu werden. Erfolgreiche Händler zeichnen sich durch eine Strategie aus, bei der alle Kundenkontaktpunkte zu einem übergreifenden Kauferlebnis für den Kunden verschmelzen. Zahlreiche Maßnahmen zahlen auf diese Strategie ein, binden Konsumenten langfristig an die eigene Marke und erschließen weiteres Umsatzpotenzial.

Zum Fachartikel
Samuel Kirchhoff - Telekom AG

Botify your Business - Alles was automatisiert werden kann, wird automatisiert

Interview mit Samuel Kirchhof, Productowner Telekom Community, Deutsche Telekom AG

Vom Möbelhaus bis zum Software-Anbieter: Viele Unternehmen setzen auf Bots, um Kunden rund um die Uhr schnellen Service anzubieten. Das ist einfacher und effizienter als Hotlines oder Callcenter. Aber taugt es auch in jedem Fall? Samuel Kirchhof erklärt, wann und warum sich der Einsatz von Bots im Handel lohnt und wohin sich die Anwendungen in Zukunft entwickeln.

Zum Interview
Grafik: Kanaluebergreifende Erlebnisvermittlung durch Themenwelten und Personalisierung

Händler setzen auf Emotionen

Online-Handel erleben

Die zunehmende Marktsättigung und steigender Wettbewerbsdruck zwingen Online-Händler dazu, Strategien zu implementieren, die über die Kernanforderungen hinausgehen. Kunden wollen auf emotionaler Ebene angesprochen werden. Wie sich vor allem Cross-Channel-Unternehmen über Erlebnis-
vermittlungen positionieren können erfahren Sie hier.

Zum Fachartikel
Grafik: Digitale Services im Einzelhandel: Wer seine Kunden kennt, verkauft auch mehr

Wer seine Kunden kennt, verkauft auch mehr

Digitale Services im Einzelhandel

Zufriedene Kunden sind treuer und kauffreudiger: Individuelle und kanalübergreifende Services spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu steigern. Schaffen Sie positive Erfahrungen und koppeln Sie das Kaufverhalten Ihrer Kunden mit schlüssiger Logik.

Zum Fachartikel
Ronny Lindenau - Program Manager Digital Retail

Kanalgrenzen durch Cross-Channel-Services auflösen

Ronny Lindenau, Program Manager Digital Retail

Die Zahl der sogenannten „Hybrid-Käufer“ steigt. Damit sind diejenigen Shopper gemeint, die mehrere Kanäle zum Einkaufen nutzen – gerne auch gleichzeitig. Ronny Lindenau erklärt wie Händler beide Vertriebswege – stationär und online – miteinander vernetzen können, um ihren Kunden den besten Service zu bieten.

Zum Interview
Caroline Krauß - Consultant und Expertin für Videoberatung

Multimediale Verkaufsberatung - Service und Vertrieb inszenieren sich neu

Caroline Krauss, Consultant für Videoberatung

Den Kunden im Internet abzuholen und zu beraten ist eine große Herausforderung des Digitalen Wandels. Dennoch leben menschliche Beziehungen nach wie vor vom persönlichen Kontakt. Die Humanisierung des Internets wird deshalb als „Killerapplikation“ des digitalen Zeitalters bewertet. Videoberatung ist dabei ein zentrales Thema.

Zum Interview
Grafik: Fachartikel: Gewinne maximieren, Risiken minimieren – auf was es ankommt

Gewinne maximieren, Risiken minimieren – auf was es ankommt

E-Commerce

Der E-Commerce boomt. Doch dieser Trend hat auch eine Schattenseite: Nach Schätzungen setzen Online-Händler 660.000 Dollar pro Minute um. Im selben Maße, in dem Unternehmen von dieser Entwicklung profitieren, müssen sie auch die unerwünschten Nebeneffekte möglichst ausmerzen. Und zwar von Anfang an. Denn die „Abteilung“ Cybercrime ist hellwach.

Zum Fachartikel
Ronny Lindenau - Program Manager Digital Retail

Kunden einfach glücklich machen – mit Smart Commerce

Interview mit Ronny Lindenau, Program Manager

Die Digitalisierung mit dem Ziel, Prozesse und Systeme zu vernetzen und damit effizienter zu gestalten, ist aktuell die Mammutaufgabe, vor der Unternehmen stehen. E-Commerce hat daran einen signifikanten Anteil. Denn integrierter, digitalisierter B2B-Commerce hat das Potenzial, komplexe Geschäftsprozesse zu optimieren und damit Zeit und Kosten zu sparen. Das Interview gibt interessante Einblicke.

Zum Interview
Grafik: Fachartikel: Mobile Vernetzung im B2B-Handel: Mehrwert mit Aha-Effekt

Mobile Vernetzung im B2B-Handel: Mehrwert mit Aha-Effekt

Mobilität im B2B-Handel

Der hohe Kompetenz- und Qualitätsstandard des deutschen Mittelstands gepaart mit der Mobilisierung von Geschäftsprozessen bietet Raum für neue Ertragsmodelle. Vor allem im B2B-Handel eröffnen sich damit interessante Einsatzmöglichkeiten.

Zum Fachartikel
Digitalisierung stellt Marketing vor neue Herausforderungen

Digitaler Kunde verändert das Marketing

Echtzeit, Cross Channel und individualisierte Kampagnen

Online, Mobile, Social: Nichts hat das Marketing so sehr verändert, wie die Digitalisierung unserer Gesellschaft. Diese Transformation stellt Marketingverantwortliche vor komplexe Herausforderungen, wie Multi-Channel-Kommunikation, Big-Data-Auswertungen, Echtzeit-
reaktion, Individualisierung oder Automatisierung .

Zum Fachartikel
Michael Lehmann - Head of Mobile Solutions

Mit Beacons Kunden begeistern

Michael Lehmann, Head of Mobile Solutions

Funktechnologie kann wesentlich mehr, als Couponing und Sonderangebote auf das Smartphone der Verbrauchers zu pushen. Richtig eingesetzt steigern Anbieter am Point of Interest das Erlebnis ihrer Kunden durch intelligente personalisierte Angebote und erhalten wertvolle Informationen zu deren Verhalten.

Zum Interview
Grafik: Responsive Design oder Mobile Application: Kunden mobil erreichen

Responsive Design oder App: Kunden mobil erreichen

Unternehmen müssen ihren Online-Auftritt auf mobile Endgeräte ausrichten, um zukünftig noch erfolgreich User ansprechen zu können

Die Kunden werden mobiler - Ob Online-Shop oder Firmen-Website: Wer seine Kunden erreichen möchte, muss sich darauf einstellen, dass sie das Internet zunehmend mobil nutzen. Die passende mobile Strategie entscheidet in Zukunft wesentlich über den Erfolg des Unternehmens.

Zum Fachrtikel
Grafik: Fachartikel: Sichere und performante Apps - Von ERP und CRM bis zum Shop

Sichere und performante Apps - Von ERP und CRM bis zum Shop

Mobile Prozesse im Unternehmen aufbauen

Mobile Vertriebsunterstützung, ERP-Zugriff aus dem Hotel oder CRM via Tablet beim Kunden vor Ort. Das sollte heutzutage alles möglich sein – noch funktioniert es aber nicht in jeder Organisation. Welche Aufgaben kommen deshalb auf IT-Verantwortliche zu?

Zum Fachartikel
Grafik: ECC-Kurzstudie: "Shopping 2016": Wie Händler ihre Kunden zu Markenbotschaftern machen

Wie Händler ihre Kunden zu Markenbotschaftern machen

ECC-Kurzstudie: "Shopping 2016"

Dass mobile Endgeräte von Kunden verschiedener Generationen unterschiedlich stark genutzt werden, zeigen die Ergebnisse der Kurzstudie „Shopping 2016: Können Ihre Kunden heute mit der Technologie mithalten?“. Dafür haben das ECC Köln, CoreMedia, IBM und T-Systems Multimedia Solutions 2.000 Smartphone-Besitzer befragt.

Zum Fachartikel
Hans Sarpei - Ehemaliger Fußballprofi und Social-Media-Phänomen

Social Business: Wie Hans Sarpei seine Bekanntschaft im Social Web gewinnbringend einsetzt

Hans Sarpei, ehemaliger Fußballprofi

Hans Sarpei war einer der ersten deutschen Social-Media-Phänomene: Mit über 600.000 Fans auf Facebook und fast 400.000 Followern auf Twitter erreicht er bis heute wöchentlich Millionen von Menschen – auch lange nach seinem Karriereende und weit über die Grenzen des Fußballs hinaus.

Zum Interview
Grafik: Fachartikel: Brand Communities vertiefen die Kundenbeziehung

Brand Communities vertiefen die Kundenbeziehung

Marken-Communities bringen Feedback und fördern Innovationen

Kunden möglichst sofort weiterhelfen, einen Kanal für Feedback und Kritik bieten und zugleich Anregungen und kreative Ideen einsammeln: Viele Unternehmen und deren Marken bieten dafür inzwischen eigene Online-Plattformen an – als Basis für den Dialog untereinander und mit dem Unternehmen.

Zum Fachartikel

Security & Software Quality

Grafik: Interview Marian Neubert

Aus Fehlern lernen

Marian Neubert, Security Consultant

Warum sich im industriellen Internet of Things (IIoT) nicht die Nachlässigkeiten aus dem Konsumenten-IoT wiederholen dürfen und welche Gefahren daraus entstehen könnten, weiß Experte Marian Neubert.

Zum Interview
André Meixner - Leiter User Centered Test

Der Weg ins barrierefreie Web

André Meixner, Leiter User Centered Test

In Zeiten der Digitalisierung, wo der digitale Raum einen immer größeren Teil unseres Lebens einnimmt, wird barrierefreie IT immer wichtiger. Erfahren Sie in unserem Interview mit André Meixner mehr über die Etablierung barrierefreier Technologien.

Zum Interview
Dr. Falko Guderian - Senior Consultant Analytics, T-Systems

Testautomatisierung in Big Data: Weniger Risiken, geringere Kosten

Dr. Falko Guderian, Senior Consultant Analytics

Experte Dr. Falko Guderian verrät in seinem Interview, wie sich die Testautomatisierung in Big Data umsetzen lässt, wie sich dabei Risiken und Kosten senken lassen und was es mit Predictive Analytics auf sich hat.

Zum Interview
Erst testen, dann einsetzen: Automatisierte Testverfahren steigern Softwarequalität und minimieren Risiken

Automatisierte Testverfahren

Erst testen, dann einsetzen

Immer mehr Unternehmen erkennen die Notwendigkeit, ihre Test-Verfahren in der IT auszuweiten. Warum sie gut beraten sind, automatisierte Testverfahren einzusetzen, erfahren Sie in unserem Fachartikel.

Zum Fachartikel